Gerichtsverfahren2018-Künzelsau: 7j. Junge tot aufgefunden - 69j. Frau in Haft-Anklage erhoben-Prozess

Moderator: Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4694
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2018-Künzelsau: 7j. Junge tot aufgefunden - 69j. Frau in Haft-Anklage erhoben-Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 28. Apr 2018, 19:30

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.04.2018 mit einem Beitrag aus dem Hohenlohekreis
28.04.2018 – 18:50

Heilbronn (ots) - Künzelsau: Großeinsatz der Polizei nach vermutlichem Tötungsdelikt

Zu einem Großeinsatz der Polizei kam es am Samstag in Künzelsau, nachdem ein vermutliches Tötungsdelikt gemeldet wurde. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wollten Eltern am Vormittag ihren siebenjährigen Sohn bei einer Bekannten abholen. Da niemand öffnete, baten sie einen Nachbarn um Hilfe und gelangten so in das Haus. Dort fanden sie den Sohn leblos auf. Aufgrund der Gesamtumstände können Staatsanwaltschaft und Polizei ein Tötungsdelikt nicht ausschließen. Da die 69 Jahre alte Bekannte verschwunden ist, leitete die Polizei eine Suchaktion ein. Obwohl mehr als zehn Streifen der Schutz und Kriminalpolizei, ein Polizeihubschrauber und ein Mantrailer im Einsatz waren, ergab sich keine Spur der Frau. Ob sie als Tatverdächtige in Frage kommt oder ob sie aus einem anderen Grund verschwunden ist, kann noch nicht beantwortet werden. Die Ermittlungen dauern an.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36001 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1012 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3929750
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4694
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Festnahme

Ungelesener Beitrag von Patty » So 29. Apr 2018, 13:24

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 5dd58.html



POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 29.04.2018
29.04.2018 – 10:59

Heilbronn (ots) - Künzelsau: Gesuchte 69-Jährige aufgefunden

Die 69-jährige Frau, die gestern nach dem Tod eines 7-jährigen Jungen in Künzelsau dringend gesucht wurde, konnte am Abend, gegen 21.30 Uhr, von Beamten des Polizeireviers Künzelsau nach einem Zeugenhinweis in Künzelsau gefunden und vorläufig festgenommen werden. Ziel der Polizei ist es nun herauszufinden, wie und warum der Junge gestorben ist. Am Sonntag, um 10 Uhr, ist eine Obduktion des Leichnams geplant.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36001 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1011 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3930038
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4694
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

69j. Frau in U-Haft

Ungelesener Beitrag von Patty » So 29. Apr 2018, 19:07

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4694
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Vater findet Sohn tot in der Badewanne

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 30. Apr 2018, 08:16

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)


Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1913
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Der Junge ist nicht in der Badewanne ertrunken.

Ungelesener Beitrag von Hercules » Mo 30. Apr 2018, 15:36

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 30.04.2018
30.04.2018 – 14:06
Heilbronn (ots) - Künzelsau: Ermittlungen laufen mit Hochdruck weiter

Die 69-jährige Frau, die seit gestern wegen des Verdachts des Totschlags in einer Justizvollzugsanstalt einsitzt, hat sich im Rahmen der Ermittlungen gegenüber der Polizei eingelassen. Diese Angaben sowie auch die Erkenntnisse aus dem vorläufigen Obduktionsergebnis werden nun in die weiteren Ermittlungen einfließen. Gerichtsmediziner haben herausgefunden, dass Gewalteinwirkung gegen den Hals des Jungen todesursächlich war. Der 7-Jährige wurde am Samstag in einer Badewanne tot aufgefunden, ist aber den bisherigen Ermittlungen zufolge nicht ertrunken. Die Tatverdächtige wird anwaltschaftlich vertreten und schweigt mittlerweile zu den Tatvorwürfen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36001 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1011 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3931133

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4694
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Wer hat die 69j. Frau gesehen?

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 2. Mai 2018, 16:41

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 02.05.2018
02.05.2018 – 16:22

Heilbronn (ots) - Künzelsau: Wer hat die 69-Jährige gesehen?

Die polizeilichen Ermittlungen, wie und warum ein 7-jähriger Junge Ende letzter Woche im Haus einer 69-jährigen in Künzelsau gestorben ist, gehen mit Hochdruck weiter. Beamte der Ermittlungsgruppe Schippberg suchen nun Zeugen, die die Frau am Freitagabend in Begleitung des Jungen gesehen haben. Außerdem werden Personen gesucht, die Hinweise über den Aufenthaltsort der Frau zwischen Freitagabend und der Rückkehr zu ihrem Wohnhaus am Samstagabend, gegen 21.30 Uhr, geben können. Ermittlungen zufolge war die circa 1,70 Meter große Frau, die eine kräftige Statur hat und weißes kinnlanges Haar trägt, mit einer beigen Freizeithose und einem knielangen dunklen Mantel bekleidet. Zeugenhinweise gehen an die Telefonnummer 07131 104-4444.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36001 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1011 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3932922
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4694
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Trauerfeier

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 4. Mai 2018, 17:27

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4694
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Psychiater soll Beschuldigte begutachten

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 16. Mai 2018, 21:39

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4694
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Anklage erhoben

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 1. Sep 2018, 20:02

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4694
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Prozess ab November

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 12. Okt 2018, 20:19

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Gerichtsverfahren“