Schweiz2005-Mord an Ursula Flügel

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1931
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

2005-Mord an Ursula Flügel

Ungelesener Beitrag von Hercules » Fr 5. Dez 2014, 07:40

Ursula F.jpg
Ursula F.jpg (5.65 KiB) 3054 mal betrachtet
Die Tote am Stinkberg
Ein Leichenfund bei der Abfalldeponie Riet in Oberwinterthur gibt der Polizei ein grosses Rätsel auf. Die Spurensicherer finden kaum Blut, obwohl Ursula F. durch gewaltige Hiebe auf den Kopf getötet wurde.

Hier fand man die Leiche: Ein Birkenwäldchen an der Deponiestrasse in Oberwinterthur.
Polizeireporter
@StefanHohler
27.12.2012

Weiter im Link:
http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/reg ... 4593?track

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1931
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Re: 2005-Mord an Ursula Flügel

Ungelesener Beitrag von Hercules » Fr 5. Dez 2014, 07:41

31.03.2007 | von VON MARTIN BAUR | 0 Kommentare SK Plus
ÜBERLINGEN
Mord im Jungwald
Überlingen - Der 3. Oktober 2005 war für Ursula Flügel der letzte Tag in ihrem erst 53-jährigen Leben. Am anderen Morgen fanden Arbeiter die Überlingerin mit eingeschlagenem Schädel im Unterholz eines Jungwaldes, einen Steinwurf entfernt von der Mülldeponie des Kreises Oberwinterthur im Kanton Zürich. Trotz intensivster Fahndung, im November 2005 war der Fall sogar in "Aktenzeichen XY ungelöst" zu sehen, fehlt von ihrem Mörder bis heute jede Spur. Die Akte bei der Kantonspolizei Zürich ist weiter offen.

Ermordet bei Oberwinterthur im Kanton Zürich: die 53-jährige Ursula Flügel. Bild: Kantonspolizei Zürich


Weiter im Link ...
http://www.suedkurier.de/region/bodense ... 95,2526654

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4858
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2005-Mord an Ursula Flügel

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 2. Apr 2016, 23:24

Ungelöste Mordfälle
Fall 4: Mord an Ursula F. (†53)
Wer warf die Leiche auf den Stinkberg?

Das Opfer führte ein Doppelleben, die Ermittler suchten ihre Mörder im Drogenmilieu. Und scheiterten.
Ursula F.jpg
Michael Scherrer (50) ist ein hartnäckiger Ermittler. Jeden Fall, in dem es Tote gab, konnte der Staatsanwalt aus Zürich bisher aufklären - bis auf einen: den Mord an Ursula F. (†53).

Am Morgen des 4. Oktober 2005 machen Arbeiter der Deponie Oberwinterthur einen schrecklichen Fund: Auf dem Weg zur Znüni-Pause sehen sie im Gebüsch etwas, das aussieht wie ein menschlicher Körper. Einer der Männer denkt zunächst, da liege eine Schaufensterpuppe, die jemand in der Nacht achtlos entsorgt habe. Doch als er genauer hinsieht, realisiert er: Es ist die Leiche einer Frau - und sie ist übel zugerichtet. Ihr Schädel ist eingeschlagen und zertrümmert. Der Täter hat den toten Körper entsorgt wie ein Stück Abfall, etwa 100 Meter entfernt vom Eingang zur Mülldeponie, auch Stinkberg genannt. Bis heute ist die Tat ein einziges Rätsel.

http://php.blick.ch/red/ipad/html/mordf ... nkberg.php

Video:

http://www.blick.ch/news/ungeloeste-mor ... 63548.html
Ursula F2.jpg
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Schweiz“