alle aufgeklärten Tötungsdelikte sowie versuchte Tötungsdelikte2019-Franktfurt/Main: 40j. Frau und 8j. Sohn vor ICE gestoßen-der Junge ist tot!-Festnahme Habte A.

nur aufgeklärte und versuchte Tötungsdelikte hier hinein posten!

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5427
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2019-Franktfurt/Main: 40j. Frau und 8j. Sohn vor ICE gestoßen-der Junge ist tot!-Festnahme Habte A.

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 29. Jul 2019, 19:06

29.07.2019 – 13:06

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
POL-F: 190729 - 792 Frankfurt-Hauptbahnhof: Tötungsdelikt

Frankfurt (ots)

(mc) Heute (29. Juli 2019) kam es im Hauptbahnhof am Gleis 7 zu einem mutmaßlichen vollendeten Tötungsdelikt und zwei Versuchen zum Nachteil einer Mutter und ihres Kindes sowie einer weiteren Person.

Aktuell gehen die Ermittler der hiesigen Mordkommission davon aus, dass gegen 09.50 Uhr zuerst eine 40-jährige Frau und dann ihr 8-jähriger Sohn vor einen einrollenden ICE auf die Gleise gestoßen wurde.

Während die Mutter sich auf einen Fußweg zwischen dem Gleis 7 und 8 retten konnte, wurde ihr Kind vom Zug erfasst und verstarb noch vor Ort.

Hinweise deuten darauf hin, dass der mutmaßliche Täter im Anschluss eine weitere Person auf die Gleise zu stoßen versuchte, die sich jedoch in Sicherheit bringen konnte.

Der mutmaßliche Täter, ein 40-jähriger, flüchtete im Anschluss aus dem Hauptbahnhof. Er wurde jedoch von Passanten überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Die Polizei Frankfurt ermittelt aktuell mit Hochdruck, um die Hintergründe der Tat zu erforschen.

Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4335214
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5427
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Zeugen gesucht!

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 29. Jul 2019, 19:08

29.07.2019 – 15:31

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
POL-F: 190729 - 795 Frankfurt-Hauptbahnhof: Nachtrag zur Meldung Nr. 792 Frankfurt-Hauptbahnhof: Tötungsdelikt

Frankfurt (ots)

(mc) Wie den Medien bereits bekannt ist, kam es am heutigen Vormittag zu einem Tötungsdelikt am Hauptbahnhof.

Die Polizei sucht nun in diesem Zusammenhang weitere Zeug_innen und Hinweisgeber_innen, die sachdienliche Informationen zur Aufklärung der Tat geben können.

Hierzu können sie sich über die nachfolgende E-Mailadresse,

hinweise-hauptbahnhof@polizei-hinweise.de,

oder über das Hinweistelefon, unter der Rufnummer 069 / 755 - 51199, melden.

Darüber hinaus können Fotos und Videos, die in Zusammenhang mit dem Geschehen gefertigt wurden, über folgende Internetseite hochgeladen werden:

https://polizei-hinweise.de/hinweise-hauptbahnhof

Pressevertreter_innen werden gebeten, dies in ihre Berichterstattung zu übernehmen sowie ferner weitere Anfragen in dieser Sache ab sofort an die Pressestelle der Staatsanwaltschaft in Frankfurt am Main zu richten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4335557
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5427
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

40j. Eritreer verhaftet

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 30. Jul 2019, 18:53

Frankfurter Hauptbahnhof Mutter und Kind vor ICE gestoßen - Achtjähriger stirbt

Aktualisiert am 30.07.19 um 11:18 Uhr

  • Mann stößt Mutter und Kind aus dem Hochtaunuskreis im Frankfurter Hauptbahnhof vor einfahrenden ICE
    • Achtjähriger stirbt, Mutter rettet sich von Gleisen, dritte Person wehrt Angriff ab
    • Tatverdächtiger Eritreer (40) am Dienstag vor Haftrichter, lebt seit 2006 in der Schweiz, offenbar keine Verbindung zu Opfern
    • Gleise bis zum Abend gesperrt, Ausfälle und Verspätungen im Zugverkehr
    • Ministerpräsident und Frankfurter OB bestürzt, Bundesinnenminister bricht Urlaub ab

Bericht und Video:

https://www.hessenschau.de/panorama/mut ... l-100.html
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5427
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Festgenommener war zur Fahndung ausgeschrieben

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 30. Jul 2019, 18:58

Tödliche Attacke am Hauptbahnhof Tatverdächtiger war in Schweiz zur Festnahme ausgeschrieben

Aktualisiert am 30.07.19 um 16:44 Uhr

Bericht und Video:

https://www.hessenschau.de/panorama/att ... f-100.html
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5427
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Habte A. galt als gut integriert

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 30. Jul 2019, 19:15

Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5427
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

PK Schweiz (Kurzfassung)

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 30. Jul 2019, 19:21

Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5427
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2019-Franktfurt/Main: 40j. Frau und 8j. Sohn vor ICE gestoßen-der Junge ist tot!-Festnahme Habte A.

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 7. Aug 2019, 19:01

Eltern des getöteten Achtjährigen bedanken sich für Anteilnahme

Veröffentlicht am 07.08.19 um 15:40 Uhr

https://www.hessenschau.de/panorama/elt ... e-100.html


R.I.P.


:trauer:
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5427
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

In Psychiatrie eingewiesen

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 30. Aug 2019, 06:15

Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5427
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Ermittlungen sind abgeschlossen

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 4. Dez 2019, 16:49

Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „alle aufgeklärten Tötungsdelikte sowie versuchte Tötungsdelikte“