Gesuchte mögliche Straftäter/in, gegen Leib und Leben(kein Sexualdelikt)2017-Alpen-Menzelen: 25j. Michael Paßmann schwer verletzt aufgefunden und verstorben-vmtl. Unfallflucht

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4760
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2017-Alpen-Menzelen: 25j. Michael Paßmann schwer verletzt aufgefunden und verstorben-vmtl. Unfallflucht

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 15. Jul 2017, 20:54

APOL-DU: 25-jähriger Mann verstarb an seinen Verletzungen
15.07.2017 – 17:03

Alpen-Menzelen (ots) - Am Samstag, 25.07.2017, gegen 05.00 Uhr, wurde von Passanten ein 25-jähriger Mann schwer verletzt auf dem Grünstreifen der Ulrichstraße in Alpen-Menzelen aufgefunden. Der 25-jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Duisburg geflogen, wo er kurze Zeit später verstarb. Die Polizei Duisburg hat eine Mordkommission zur Klärung des Sachverhaltes eingerichtet. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/3685466
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4760
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Polizei ermittelt nach Verkehrsunfall mit Flucht

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 15. Jul 2017, 23:20

POL-WES: Alpen - 25-jähriger Mann verstarb an seinen Verletzungen / Polizei ermittelt nach Verkehrsunfall mit Flucht
15.07.2017 – 22:48

Alpen (ots) - Wie bereits berichtet, fanden heute Morgen gegen 05.00 Uhr Passanten einen 25-jährigen Alpener schwer verletzt auf einem Grünstreifen an der Ulrichstraße. Obwohl ein Rettungshubschrauber den 25-Jährigen in einen Krankenhaus brachte, verstarb er wenig später an seinen Verletzungen. Da die Ursache der schweren Verletzungen des Mannes zunächst unklar war, hatte die Polizei in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft eine Mordkommission eingerichtet. Eine Obduktion, die am heutigen Nachmittag durchgeführt wurde, ergab, dass ein Fahrzeug den Alpener höchstwahrscheinlich überrollt hatte. Daher übernahmen Polizeibeamte des Verkehrskommissariats in Kamp-Lintfort die weiteren Ermittlungen und bitten Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, sich mit der Polizei in Kamp-Lintfort unter der Tel.: 02842/934 - 0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/3685503
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4760
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Obduktion

Ungelesener Beitrag von Patty » So 16. Jul 2017, 19:30

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4760
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Spürhund findet Fußweg des Opfers

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 17. Jul 2017, 15:05

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4760
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Erste Erkenntnisse und Zeugenaufruf

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 31. Jul 2017, 19:08

POL-WES: Alpen - Todesfall eines 25-jährigen Alpeners / Polizei berichtet über erste Erkenntnisse und bittet um Zeugenhinweise
31.07.2017 – 15:18

Alpen (ots) - Wie bereits berichtet, fanden Ersthelfer am Samstag, dem 15.07.2017 gegen 04.50 Uhr, einen schwer verletzten Mann am Fahrbahnrand der Ulrichstraße. Trotz der sofort eingeleiteten Erstversorgung verstarb der 25-Jährige kurze Zeit später in einem Krankenhaus.

Zur Klärung des Unfallhergangs richtete die Kreispolizeibehörde Wesel eine Ermittlungskommission ein.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der Alpener auf dem Boden liegend von einem Kraftfahrzeug überrollt worden war. Aufgrund der Feststellungen der Rechtsmedizin und eines Kraftfahrzeuggutachters rekonstruierten die Beamten den Hergang des Geschehens. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass es nach jetzigen Erkenntnissen dem Fahrzeugführer möglicherweise nicht bewusst war, einen Menschen überfahren zu haben. Die bislang eingegangenen Hinweise führten nicht zur Feststellung des beteiligten Kraftfahrzeuges sowie dessen Fahrer.

Große Hoffnung setzen die Ermittler daher auf die Auswertung der Funkzelle. Hierzu werden alle zur relevanten Uhrzeit in dem Bereich eingeloggten Mobilfunknummern überprüft.

Darüber hinaus bittet die Polizei weiterhin um Hinweise.

Der 25-Jährige verließ gegen 03.00 Uhr eine Feier (Mallorca-Party) in Bönning-Rill. Zu diesem Zeitpunkt war er bekleidet mit einem weißen T-Shirt mit Aufdruck sowie einer Jeanshose.

Die Kommission fragt nun:

Wer hat den jungen Mann dabei beobachtet, als er die Feier verließ und kann Angaben machen, ob er sich hierbei zu Fuß oder mit einem Fahrzeug entfernt hat?

Wer kann Hinweise geben, ob der Alpener in Begleitung oder alleine den Weg angetreten hat?

Wer hat auffällige Beobachtungen im Verlauf der Ulrichstraße zwischen Schulstraße und Bönninger Straße gemacht?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Kamp-Lintfort, Tel.: 02842-9340.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/3697853
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4760
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Trauer und quälende Ungewissheit bleiben

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 9. Jul 2018, 19:30

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Gesuchte mögliche Straftäter/in, gegen Leib und Leben(kein Sexualdelikt)“