2020-Blomberg: 42j. Mann tot aufgefunden-Gewaltverbrechen-identifiziert-Fotos

hier sollen alle noch nicht vollständig aufgeklärten versuchte und Tötungsdelikte stehen

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5386
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2020-Blomberg: 42j. Mann tot aufgefunden-Gewaltverbrechen-identifiziert-Fotos

Ungelesener Beitrag von Patty »

13.12.2020 – 22:51

Polizei Bielefeld

POL-BI: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Detmold und der Polizei Bielefeld zum Auffinden einer leblosen männlichen Person in Blomberg
Bielefeld (ots)

SB / Bielefeld / Detmold / Blomberg - In den späten Nachmittagsstunden am Sonntag, 13.12.2020, meldete sich ein Zeuge bei der Polizei Detmold und machte Angaben über das Auffinden einer leblosen männlichen Person in einem Waldstück abseits der Kreisstraße 61.

Der eingesetzte Notarzt stellte den Tod der unbekannten Person fest. Bei der anschließenden Leichenschau wurden Hinweise bekannt, die auf unnatürliche Verletzungen hindeuten.

Die Polizei Bielefeld richtete daraufhin die Mordkommission "Turm" unter der Leitung des Ersten Kriminalhauptkommissars Kauschke ein. Die laufenden Ermittlungen konzentrieren sich derzeit darauf, die Identität des Toten und die zum Tod geführten Umstände zu klären.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4789850
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)
Bring them home where they belong
Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5386
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Foto des Toten

Ungelesener Beitrag von Patty »

16.12.2020 – 13:41

Polizei Bielefeld

POL-BI: 2. Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Detmold und der Polizei Bielefeld zum Auffinden einer leblosen männlichen Person in Blomberg - Öffentlichkeitsfahndung mit Bild
POL-BI: 2. Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Detmold und der Polizei Bielefeld zum Auffinden einer leblosen männlichen Person in Blomberg - Öffentlichkeitsfahndung mit Bild


Foto des Toten bitte über den Link aufrufen.


Bild-Infos Download Ein weiterer Medieninhalt
Bielefeld (ots)

SI / Bielefeld / Lippe / Blomberg - Ermittler der Mordkommission Turm bitten die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Identifizierung des Leichnams, der am Sonntag, 13.12.2020, aufgefunden wurde.

Der Leichnam einer bisher unbekannten männlichen Person wurde in den Nachmittagsstunden neben der Kreisstraße 61, etwa vier Kilometer von dem Forsthaus Blomberg entfernt gefunden. Vermutlich hat der Leichnam bereits wenige Tage dort gelegen. Eine Obduktion am Montag, 14.12.2020, bestätigte den Verdacht, dass der Mann einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen war.

Der Mann war circa 40 bis 50 Jahre alt und 180 Zentimeter groß und 94 Kilogramm schwer. Die Augenfarbe ist braun und blau. Er trug langes, grauschwarzes, leicht gelocktes Haar, das zu einem Zopf/Pferdeschwanz gebunden werden kann. Er hatte keine Tattoos.

Kleidung: Dunkelblauer Wollmantel, roter Pullover, dunkelblaue Hose mit braunem Gürtel, schwarze Schuhe (Knöchelhoch), türkisfarbenes Tuch(Halstuch)

Wer kann Angaben zur Identität des Toten machen oder sachdienliche Hinweise zum möglichen Tathergang geben? Hinweise nimmt die Mordkommission Turm unter der 0521-5450 entgegen.

Erste Meldung:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4789850

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4792942
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)
Bring them home where they belong
Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5386
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Identifiziert-Fotos

Ungelesener Beitrag von Patty »

22.01.2021 – 15:15

Polizei Bielefeld

POL-BI: 3.Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Detmold und der Polizei Bielefeld: Bislang unbekannter Toter identifiziert
POL-BI: 3.Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Detmold und der Polizei Bielefeld: Bislang unbekannter Toter identifiziert
Bild-Infos Download Ein weiterer Medieninhalt
Bielefeld (ots)

O1.jpg

O2.jpg


HC / Bielefeld - Detmold- Blomberg -

Auf der Grundlage eines Hinweises einer auswärtigen Polizeibehörde konnte der bisher unbekannte Tote, der am 13.12.2020 in Blomberg (Ortsteil Eschenbruch) unweit der Kreisstraße 61 aufgefunden worden war, zwischenzeitlich identifiziert werden.

Aus ermittlungstaktischen Gründen kann zum jetzigen Zeitpunkt lediglich mitgeteilt werden, dass es sich um einen 42-jährigen Mann handelt, der im Ausland ansässig war.

Im Zuge der sich an die Identitätsfeststellung anknüpfenden Ermittlungen ergaben sich Bezüge des Opfers nach Niedersachsen, wo am 19.01.2021 Durchsuchungen an mehreren Objekten in Hameln sowie in der Nähe von Hannover durchgeführt wurden.

Die Ermittlungsbehörden bitten nun die Bevölkerung erneut um Mithilfe und fragen, wer Angaben zum Aufenthaltsort des Opfers vor dem 13.12.2020 machen kann und es gegeben falls gesehen hat. Ein entsprechender Aufruf mit Foto ist beigefügt.

Da die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Detmold und der beim Polizeipräsidium Bielefeld angesiedelten Mordkommission zu dem noch nicht bekannten Täter andauern, ist es nicht möglich, weitere Angaben zu deren Umfang und Verlauf sowie zu etwaigen Hintergründen zu machen. Bislang gibt es keinen dringenden Tatverdacht gegen eine bestimmte Person.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11, MK Turm, unter 0521-545-0 sowie jede Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4819352
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)
Bring them home where they belong
Antworten

Zurück zu „Versuchte, oder noch nicht vollständig aufgeklärte Tötungsdelikte“