Ungeklärte Morde an Erwachsenen 2000-20092006-Doppelmord an Samruay Senst und Bunnam Leinert

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1901
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

2006-Doppelmord an Samruay Senst und Bunnam Leinert

Ungelesener Beitrag von Hercules » Do 16. Jul 2015, 07:38

Doppelmord an zwei Prostituierten noch ungeklärt
Samruay S..jpg
Samruay S..jpg (28.79 KiB) 1347 mal betrachtet
Bunnam L.jpg
Bunnam L.jpg (28.67 KiB) 1347 mal betrachtet
HOF. Trotz intensivster Anstrengungen konnten die Beamten der Hofer Kripo den Täter bisher nicht identifizieren.



Tatzeit
9./10. Juni 2006
Tatort
Hof, Alsenberger Str. 42

Größe
Figur
Geschätztes Alter


Augenfarbe
Haare
Geschlecht


Sprache/Dialekt


Sachverhalt/Fahndungsgrund
Zum Vergrößern bitte klicken Handy Nokia 6510 u. i-mobile 510
Ein bislang unbekannter Täter tötete in der Nacht vom Freitag zum Samstag, 9./10. Juni 2006, nach dem Fußball-WM-Eröffnungsspiel, beide o.g. Frauen in deren Modellwohnung in der Hofer Alsenberger Straße 42 durch eine Vielzahl von Messerstichen.

Aus der Tatwohnung fehlen bis heute zwei Handys, wobei es sich hierbei um ein Nokia 6510 sowie ein i-mobile 510 (Bild) handelt.



Bilder der ermordeten Prostituierten:
Samruay SENST bekannt als „SOM“ Bunnam LEINERT bekannt als „TUK“
Zum Vergrößern bitte klicken Samruay SENST
Zum Vergrößern bitte klicken Bunnam LEINERT
Samruay SENST
geb. LONGKLANG
(54 Jahre zur Tatzeit) Bunnam LEINERT
geb. NAMNUAD
(49 Jahre zur Tatzeit)

Fragen an die Bevölkerung:

Wer hat in der Tatnacht vom 09./10.06.2006 Wahrnehmungen im Bereich der Alsenberger Straße bzw. in der Umgebung des Hofer Bahnhofs gemacht?
Wer kann Angaben zum Verbleib der beiden Handys machen?

Belohnung
Für Hinweise zur Aufklärung der Tat oder Ergreifung des Täters hat das Bayerische Landeskriminalamt eine Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt.

Die erwähnte Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges verteilt und ist nur für Privatpersonen, nicht aber für Beamte bestimmt, zu deren Berufspflichten die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört.

Zuständige Dienststelle
Kriminalpolizeiinspektion Hof
Kulmbacher Straße 101
95030 Hof

Telefon: 09281/704-0
Fax: 09281/704-409
Die Polizei ist auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen. Bitte verwenden Sie unser Hinweisformular.

Hinweisformular | Tip-off form

Für eilige Informationen wählen Sie bitte Notruf 110 oder wenden sich direkt an die sachbearbeitende oder jede andere Polizeidienststelle.

https://www.polizei.bayern.de/fahndung/ ... tml/120642

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1901
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Re: 2006-Doppelmord an Samruay Senst und Bunnam Leinert

Ungelesener Beitrag von Hercules » So 8. Apr 2018, 10:31

Tag der Kriminalitätsopfer
Diese fränkischen Kriminalfälle sind bis heute ungelöst
Am 22. März ist der Tag der Kriminalitätsopfer. Der Weiße Ring erinnert an das Trauma, unter dem Betroffene oft ein Leben lang leiden. Auch in Franken gibt es ungelöst Fälle, die bis heute großes Aufsehen erregen.

Doppelmord in Hof
Eine Mordserie erschütterte 2006 die oberfränkische Stadt Hof: Mehrere Prostituierte starben durch die Hand eines unbekannten Mörders, dessen Taten durch außergewöhnliche Brutalität gekennzeichnet waren. Eine der Bluttaten konnte geklärt werden; ob der Verurteilte, der seither hinter Gittern sitzt, für weitere Morde verantwortlich ist, bleibt offen. Nach wie vor ungeklärt ist der gewaltsame Tod der beiden Thailänderinnen Samruay Senst, genannt "Som" (zur Tatzeit 54) und Bunnam "Tuk" Leinert (49), die in Hof als Prostituierte arbeiteten.

Weiter im Link:
https://www.infranken.de/regional/frank ... 454,663537

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Ungeklärte Morde an Erwachsenen 2000-2009“