2021-Suche nach Karsten M.

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1450
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

2021-Suche nach Karsten M.

Ungelesener Beitrag von senia54 »

Goslar (ots)
jg.jpg
jg.jpg (4.73 KiB) 1038 mal betrachtet
Seit Dienstag, 13.04.2021, 05.15 Uhr, wird der

Karsten Manczak, 51 Jahre alt, aus Liebenburg-Groß Döhren/LK Goslar,

vermisst.

Herr Manczak ist ca. 178 cm groß, schlank, Brillenträger, hat kurze graue Haare mit beginnender Stirnglatze, er wirkt altersgemäß und vermutlich mit einer Jeanshose, einem karierten Hemd, einer dunkelblauen Fleecejacke und schwarzen Halbschuhen bekleidet.

Er dürfte in seinem blauen VW Caddy mit dem Kennzeichen GS - KK 31 unterwegs sein.

Entsprechend durchgeführte Suchmaßnahmen in und um Groß Döhren und Ermittlungen der Polizei Liebenburg sowie des sachbearbeitenden Fachkommissariats 1 der Polizeiinspektion Goslar führten bislang nicht zur Feststellung des Vermissten.

Personen, die den Vermissten seit Dienstagmorgen, 13.04.2021, gesehen haben oder Angaben über seinen derzeitigen Aufenthaltsort machen oder andere sachdienliche Hinweise können, die eine Feststellung der Person sowie des Fahrzeugs ermöglichen, werden gebeten, sich unter 05321/339-0 mit der Polizei Goslar in Verbindung zu setzen.

Siemers, KHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56518/4890123
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken
Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1450
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus!

Ungelesener Beitrag von senia54 »

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Polizei Goslar geht im Vermisstenfall Manczak mittlerweile von einem Gewaltverbrechen aus Bezug: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56518/4889967
weiter im Link..

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56518/4901848
pol-gs-polizei-goslar-geht-im-vermisstenfall-manczak-mittlerweile-von-einem-gewaltverbrechen-aus-bez.jpg
KM1.jpg
KM2.jpg
KM2.jpg (4.7 KiB) 356 mal betrachtet
KM3.jpg
KM3.jpg (6.6 KiB) 356 mal betrachtet
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken
Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5455
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Absuche eines Waldgebietes

Ungelesener Beitrag von Patty »

Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)
Bring them home where they belong
Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5455
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Absuche eines Waldgebietes war erfolglos

Ungelesener Beitrag von Patty »

Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)
Bring them home where they belong
Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 2035
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Zeugenaufruf

Ungelesener Beitrag von Hercules »

Im Fall des seit dem 13.04.21 spurlos verschwundenen Karsten Manczak (51) aus Groß Döhren bei Liebenburg nimmt die bei der Polizeiinspektion Goslar eingerichtete Ermittlungsgruppe "Fortuna" einen Zeugenhinweis zum Anlass, die Bevölkerung erneut um Mithilfe zu bitten.

Ein Zeuge will am Dienstagmorgen, 13.04.2021, gegen 05.20 Uhr, den PKW des Herrn Manczak, einen VW Caddy, Baujahr 2015, blaumetallic, GS - KK 31 (s. Foto), auf der Kreisstr. 32, zwischen Groß Döhren und Hahndorf vor sich fahrend bemerkt haben.

Zwischen ihm und dem VW Caddy habe sich noch ein weiteres Fahrzeug befunden. Hierbei soll es sich um einen weißen PKW Seat, Typ Mii, gehandelt haben.

Die Ermittler suchen nun dringend den Fahrer/die Fahrerin dieses PKW als Zeugen.

Ferner werden Berufspendler, bzw. andere Personen, die die K 32 regelmäßig in den frühen Morgenstunden befahren, gebeten, mögliche Beobachtungen in Bezug auf den VW Caddy bzw. dessen Insassen zu melden.

Hinweise werden über die 05321 / 3390 entgegengenommen.

Diese Pressemitteilung ergeht in Ansprache mit der StA Braunschweig. Es wird gebeten, sämtliche Anfragen in diesem Zusammenhang an die dortige Pressestelle zu richten.

Lüdke, KHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

https://www.presseportal.de/blaulicht/p ... /4907207?f
Antworten

Zurück zu „Vermisste Erwachsene 2020 - 2029“