lebende,getötete oder tot aufgefundene Findelkinder in Deutschland2000-Grafenwöhr: neugeborenes Mädchen tot aufgefunden - Maria

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4992
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2000-Grafenwöhr: neugeborenes Mädchen tot aufgefunden - Maria

Ungelesener Beitrag von Patty » So 25. Jun 2017, 21:14

Grafenwöhr.

Es ist der 26. März 2000, ein Sonntag. Der 62-jährige Josef S. blickt aus dem Schlafzimmerfenster auf die ruhige, gepflegte Römersbühlerstraße. Plötzlich fällt sein Blick auf einen Gullydeckel vor seiner Hofeinfahrt. Ihm fällt auf, dass er schief in seiner Verankerung sitzt. Kurzerhand geht S. hinaus und rückt den 35 Kilo schweren gußeisernen Deckel zurecht.

Sein Blick fällt dabei auf eine Plastiktüte, die im Schmutzfang des Regenswassereinlaufes steckt. Sie ist blutverschmiert. Ein illegal entsorgter Tierkadaver, so mutmaßt der 62-Jährige. Erst am nächsten Morgen hebt er den Gullydeckel heraus und versucht, mit einer Greifzange den Plastikbeutel herauszufischen, damit ihn die Müllabfuhr an diesem Tag noch ordungsgemäß entsorgen kann. Josef S. zuckt zusammen. Aus der Tüte mit dem Wappen-Aufdruck "Altbayerische Kristall-Glasshütte Neustadt/WN" ragt ein Babyfuß. Es ist 8.15 Uhr.

Straße.jpg

http://stories.mittelbayerische.de/mord ... Fall_Maria
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „lebende,getötete oder tot aufgefundene Findelkinder in Deutschland“