Vermisste Erwachsene 2010-20192019-Suche nach 79j. Gerald E.

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1974
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

2019-Suche nach 79j. Gerald E.

Ungelesener Beitrag von Hercules » Di 19. Feb 2019, 20:23

Vermisst wird
Gerald E. seit Montag, 18.02.2019
Tatort: 69245 Bammental
Tatzeit- /Raum
Montag, 18.02.2019
GESCHLECHT
männlich GRÖSSE
180 cm FIGUR
schlank ALTER
79 HAARFARBE
grau
Medien zur Fahndung
19021906.jpg
19021906.jpg (5 KiB) 423 mal betrachtet
Icon Wer hat den Vermissten seit dem 18.02.2019 gesehen oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?
SACHVERHALT
Der 79-jährige Gerald E. aus Bammental wird seit Montagmittag, 18.02.2019 vermisst. Nach den derzeitigen Erkenntnissen bestand letztmalig am Sonntagmittag, gegen 12.30 Uhr telefonischer Kontakt zu dem Mann. In der Vergangenheit habe er sich häufig im Schwarzwald (Feldberg, Höllental, Freiburg), in Bayern (Garmisch-Partenkirchen) und in der Pfalz (Bereich Neustadt/Weinstraße) aufgehalten und sich jeweils mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegt.

Erste Ermittlungen ergaben Hinweise darauf, dass sich der Vermisste zuletzt im Bereich Neckargerach / Heilbronn aufgehalten haben soll.

Der Vermisste soll körperlich fit und orientiert sein. Er sei jedoch psychisch labil und auf ärztlich verordnete Medikamente angewiesen.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der 79-Jährige in einer hilflosen Lage befindet.


BESONDERE MERKMALE
Der Vermisste trug einen olivgrünen Blouson, beige Cordhose, schwarze Schuhe und eine dunkelblaue Cord-Mütze.
Häufig trage er einen oder mehrere dicke Pullover unter der Jacke.

Soweit bekannt, soll er einen blauen Rucksack mitführen.

Wer hat den Vermissten seit dem 18.02.2019 gesehen oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?

Polizeipräsidium Mannheim
Kriminalkommissariat Heidelberg
Römerstr. 2 – 4
69115 Heidelberg

Tel.: 0621 174 4444 oder
Tel: 07131 104 4444

https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/ ... sstenfall/

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Vermisste Erwachsene 2010-2019“