Österreich/Tirol2007-Mord an Ingrid Sutter - Freispruch

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1930
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

2007-Mord an Ingrid Sutter - Freispruch

Ungelesener Beitrag von Hercules » Sa 24. Jan 2015, 10:28

Letztes Update am 23.01.2015, 10:59 1Artikel drucken
Sieben Jahre alter Mordfall kurz vor der Klärung
60-jähriger Einheimischer im Visier der Ermittler

Weiter im Link ...
http://kurier.at/chronik/oesterreich/si ... 09.821.949

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4854
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2007-Mord an Ingrid Sutter - Vor Aufklärung? - es gibt DNA Spuren

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 25. Dez 2015, 20:02

Mordfall Sutter: Neue Spuren erhärten Verdacht

Eine heiße Spur gibt es im Mordfall Ingrid Sutter, so die Staatsanwaltschaft Innsbruck am Mittwoch. Die Pensionistin wurde 2007 in ihrer Innsbrucker Wohnung tot aufgefunden. Neue Spuren erhärten den Verdacht, dass ein Vater und sein Sohn für den Mord verantwortlich sind.
Der Mordfall Ingrid Sutter

Die 68-jährige Pensionistin Ingrid Sutter war am 30. Juni 2007 von Angehörigen in ihrer Wohnung in der Andechsstraße im Stadtteil Reichenau tot aufgefunden worden. Erst bei der Obduktion stellte sich heraus, dass die Frau eines gewaltsamen Todes gestorben war. Die 68-Jährige wurde mit einem Polster erstickt.

Es gebe mittlerweile zwei Verdächtige für den Mord, so die Staatsanwaltschaft Innsbruck. Es wurden Spuren beider Verdächtiger - des Vaters und eines seiner Söhne - im Auto und in der Wohnung der Getöteten gefunden. Demnach dürfte nicht nur der Vater - wie bisher angenommen - in der Wohnung des Opfers gewesen sein, sondern auch einer seiner beiden Söhne. Bisher gab der Vater gegenüber der Polizei zu Protokoll, in der Wohnung Ingrid Sutters Reparaturarbeiten durchgeführt zu haben. Die Spuren im Auto seien mit den Handwerksarbeiten allerdings nicht vereinbar, so die Staatsanwaltschaft. Ein Geständnis des Mordes liegt der Polizei bis dato nicht vor.
Wegen Raubüberfalls aufgeflogen

Auf die Spur gekommen war die Polizei den Verdächtigen, nachdem sie im Mai 2014 in Innsbruck einen Geldtransporter überfallen haben. Nach der Veröffentlichung der Fahndungsfotos stellten sich die Brüder der Polizei. Der Vater wurde einen Tag später per Zufall von einem mittlerweile pensionierten Polizisten entdeckt - mehr dazu in Verdächtiger von Polizist im Supermarkt entdeckt. Alle drei wurden Ende 2014 zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Sie befinden sich im Gefängnis.

http://tirol.orf.at/news/stories/2735640/
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4854
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Freispruch für Vater und Sohn

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 9. Dez 2016, 19:27

Letztes Update am Fr, 30.09.2016 18:22 TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

Tirol
Mordfall Ingrid Sutter: Freispruch für Vater und Sohn

Heute wurde der spektakuläre Prozess gegen einen 61-Jährigen und seinen 30-jährigen Sohn um die Ermordung der Innsbruckerin Ingrid Sutter im Jahr 2007 fortgesetzt. Das Urteil fiel am frühen Abend.

http://www.tt.com/panorama/12075646-91/ ... d-sohn.csp
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Österreich/Tirol“