gefundene mögliche Straftäter/in gegen Leib und Leben (keine Sexualdelikt)2018-Klingenmünster: Patient hat sich unerlaubt vom Klinikgelände entfernt-Festnahme

müssen auch immer baldigst gelöscht werden!

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5065
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2018-Klingenmünster: Patient hat sich unerlaubt vom Klinikgelände entfernt-Festnahme

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 10. Jul 2018, 19:58

10.07.2018
Patient entfernt sich unerlaubt vom Klinikgelände



Sachverhaltsbeschreibung:

Ein 29-jähriger Patient hat sich heute während der Ausführung in einer Gruppe auf dem Klinikgelände des Pfalzklinikums unerlaubt entfernt. Er ist wegen gefährlicher Körperverletzung in der Klinik für Forensische Psychiatrie untergebracht. Darüber hinaus besteht bei ihm eine Drogenabhängigkeit. Vor allem nach Drogenkonsum ist mit Körperverletzung zu rechnen.

Zusatz von PI Bad Bergzabern:


Bei Erkennen des abgängigen Patienten bitte keine Kontaktaufnahme oder Mitnahme im Pkw. Verständigen Sie in diesem Fall bitte umgehend die zuständige Polizeidienststelle in Bad Bergzabern unter der Tel.-Nr. 06343/93340 oder jede andere Dienststelle über den Notruf 110.


Personenbeschreibung / Besondere Hinweise:

Der Patient ist 1,81 m groß und schlank. Er hat schwarze Haare, braune Augen und eine dunkle Hautfarbe. Außerdem hat er eine Gehbehinderung.

Sachbearbeitende Dienststelle:

Polizei Bad Bergzabern
Fahndungsart:

Fahndungstypen

Personenfahndung

Ungeklärte Fälle

https://www.polizei.rlp.de/de/fahndung/ ... kgelaende/




POL-PPRP: Patient entfernt sich unerlaubt vom Klinikgelände
10.07.2018 – 19:19


Klingenmünster (ots) - Ein 29-jähriger Patient hat sich heute während der Ausführung in einer Gruppe auf dem Klinikgelände des Pfalzklinikums unerlaubt entfernt. Er ist wegen gefährlicher Körperverletzung in der Klinik für Forensische Psychiatrie untergebracht. Darüber hinaus besteht bei ihm eine Drogenabhängigkeit. Vor allem nach Drogenkonsum ist mit Körperverletzung zu rechnen. Der Patient ist 1,81 m groß und schlank. Er hat schwarze Haare, braune Augen und eine dunkle Hautfarbe. Außerdem hat er eine Gehbehinderung.

Zusatz von Polizei Bad Bergzabern: Bei Erkennen des abgängigen Patienten bitte keine Kontaktaufnahme oder Mitnahme im Pkw. Verständigen Sie in diesem Fall bitte umgehend die zuständige Polizeidienststelle in Bad Bergzabern unter der Tel.-Nr. 06343/93340 oder jede andere Dienststelle über den Notruf 110.

Zum Foto des Gesuchten hier: https://s.rlp.de/Hqo6S

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Polizei Bad Bergzabern
06343/93340
E-Mail: pibadbergzabern@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117696/3994160
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5065
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Festnahme

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 12. Jul 2018, 19:04

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „gefundene mögliche Straftäter/in gegen Leib und Leben (keine Sexualdelikt)“