Vermisste Erwachsene 2010-20192018-Suche nach 76j. Heinz Peter J.

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1914
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

2018-Suche nach 76j. Heinz Peter J.

Ungelesener Beitrag von Hercules » Di 3. Jul 2018, 13:13

POL-KLE: Bedburg-Hau - 76-jähriger Mann vermisst
Zuletzt mit Dreirad in Kalkar gesehen
03.07.2018 – 10:59
18070302.jpg
18070302.jpg (4.84 KiB) 152 mal betrachtet
Heinz Peter J. Bild-Infos Download
Bedburg-Hau - Schneppenbaum / Kalkar (ots) - Seit Montagnachmittag (2. Juli 2018) wird der 76-jährige an Demenz erkrankte Heinz Peter J. aus Schneppenbaum vermisst. Zwei mal am Tag fährt er mit seinem Dreirad eine Runde zum Gemeindezentrum, zum Friedhof und zu einer Tankstelle an der Straße Bedburger Weide. Mehrere Zeugen haben den 76-Jährigen am Montagnachmittag auf seinem Dreirad gesehen. Er war in Kalkar auf der Xantener Straße (Bundesstraße 57) in Richtung Xanten unterwegs.
18070303.jpg
18070303.jpg (16.71 KiB) 152 mal betrachtet
Inzwischen hat sich eine weitere Zeugin gemeldet. Sie war von dem 76-Jährigen am Montagabend in Kalkar an der Tankstelle auf der Bahnhofstraße angesprochen worden. Er hatte nach dem Weg zurück nach Schneppenbaum gefragt.

Der Vermisste ist schlank, hat graue Haare und trägt eine Brille. Bekleidet ist er mit einer blauen Jacke, einer blauen Hose sowie blauen Schuhen.

Hinweise zum Aufenthaltsort des vermissten 76-Jährigen bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821-5040.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell
THEMEN IN DIESER MELDUNG

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/3987208

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1914
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Noch immer vermisst

Ungelesener Beitrag von Hercules » Mo 9. Jul 2018, 16:19


Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Vermisste Erwachsene 2010-2019“