getötete oder tot aufgefundene Findelkinder in Deutschland2016-Berlin-Wilmersdorf: Babyleiche (ein Junge) im Park aufgefunden-Kind war lebensfähig-wurde getötet

Moderatoren: Patty, senia54, Hercules

       
Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 3120
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Flag: Germany
Kontaktdaten:

2016-Berlin-Wilmersdorf: Babyleiche (ein Junge) im Park aufgefunden-Kind war lebensfähig-wurde getötet

Ungelesener Beitragvon Patty » Fr 13. Mai 2016, 20:27

Spaziergänger entdeckt toten Säugling
Leichenfund in Berlin-Wilmersdorf: Baby war frisch entbunden

Bericht mit Video:
http://www.bz-berlin.de/berlin/charlott ... f-gefunden


Berlin-Wilmersdorf
Leichenfund in Schmargendorf: Der kleine Junge wurde getötet
http://www.bz-berlin.de/berlin/charlott ... e-getoetet


<k
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 3120
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Flag: Germany
Kontaktdaten:

Re: 2016-Berlin-Wilmersdorf: Babyleiche (ein Junge) im Park aufgefunden-Kind war lebensfähig-wurde getötet

Ungelesener Beitragvon Patty » Fr 20. Mai 2016, 19:51

Babyleiche in Wilmersdorf – Ermittler bitten um Mithilfe - Neue Erkenntnisse
Polizeimeldung vom 20.05.2016
Charlottenburg - Wilmersdorf
Aufgefundenes Handtuch beim toten Baby
zur Bildergalerie
Bildvergrößerung: 477734_Handtuch_1
Bildvergrößerung: 477734_Handtuch_2
Bildvergrößerung: 477734_Handtuch_Ausschnitt
Bildvergrößerung: 477734_Handtuch_Kibek
Bild: Polizei Berlin

Handtuch.jpg
Handtuch2.jpg
Handtuch Struktur34.jpg
Handtuch Kibek4.jpg

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin

Nr. 1290
Das Baby, welches am Donnerstag, 12. Mai 2016, tot in einer Grünanlage in Wilmersdorf an der Fritz-Wildung-Straße von einem 27-Jährigen gefunden wurde, war eingewickelt in einem roten Handtuch. Dieses Handtuch wurde mit dem toten Neugeborenen in dem Gebüsch gefunden. Mit der Veröffentlichung von Bildern des Frottiertuchs erhoffen sich die Kriminalbeamten neue Hinweise.

Zudem hat sich eine Zeugin gemeldet, der am Morgen des 12. Mai 2016, bei der Suche nach einem Parkplatz in der Fritz-Wildung-Straße zwei Personen aufgefallen sind. Die beiden, ein Mann und eine Frau, sind gegen 8.15 Uhr/8.30 Uhr offensichtlich zu Fuß aus dem Park gekommen. Das Paar lief Hand in Hand und die Frau machte auf die Autofahrerin einen erschöpften, verstörten Eindruck.


Die Frau wird wie folgt beschrieben:

30 – 40 Jahre alt
normale Statur
braune, schulterlange, wellige Haare
helle Jacke


Beschreibung des Mannes:

ebenfalls 30 – 40 Jahre alt
normale Figur
braunes Haar, unauffälliger Haarschnitt
keine Brille, kein Bart
auffällig war, dass er eine leere, größere, feste Einkaufstasche unter dem Arm trug, wie man sie in Drogeriemärkten kaufen kann
bekleidet mit einer hellen Jacke

Die Ermittler bitten dieses Paar, sich dringend bei der Polizei zu melden, da sie möglicherweise zur Klärung des Falles beitragen können.

Weiterhin werden Zeugen gesucht:

Wer kann zu dem Kind Angaben machen?
Wem sind Personen aufgefallen, die möglicherweise mit der Ablage des toten Kindes in Verbindung stehen könnten?
Wer kennt Frauen, die in letzter Zeit schwanger waren und nun kein Baby haben bzw. eine Schwangerschaft verborgen gehalten haben könnten?
Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?


Hinweise bitte an das LKA 113, Keithstraße 30 in 10787 Berlin, Telefon: 030 4664-911333, per E-Mail oder jede andere Polizeidienststelle.

Zeugenaufruf Nr. 1230 vom 13. Mai 2016 – Babyleiche in Wilmersdorf – Ermittler bitten um Mithilfe
Die gestern durchgeführte Autopsie des aufgefundenen toten Säuglings ergab, dass das Kind lebensfähig war. Hinweise zur Identität des kleinen Jungen liegen bislang nicht vor. Die Kriminalbeamten der 3. Mordkommission bitten die Bevölkerung um Mithilfe und haben folgende Fragen: siehe Meldung vom 20. Mai 2016.

Erstmeldung Nr. 1222 vom 12. Mai 2016 – Babyleiche entdeckt
Einen entsetzlichen Fund machte heute Vormittag ein Mann in Wilmersdorf, der mit seinem Hund unterwegs war. Gegen 10.20 Uhr befand sich der 27-Jährige mit seinem Vierbeiner in einer Grünanlage, nahe der Fritz-Wildung-Straße. Als der Hundebesitzer nach seinem Tier sah, entdeckte er einen toten Säugling im Gebüsch auf dem Boden liegen und alarmierte sofort die Polizei. Da ein Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden kann, hat eine Mordkommission des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen. Der Auffindeort wurde von den Tatortsachbearbeitern der Mordkommission und den Mitarbeitern der Kriminaltechnik untersucht, dokumentiert und Spuren gesichert. Der Leichnam des Neugeborenen wurde in die Gerichtsmedizin gebracht, wo noch heute eine Obduktion stattfinden wird.

477734_-_mithilfe-babyleiche-in-parkanlage

PDF-Dokument (207.0 kB) Dokument: Polizei Berlin
Download
Es folgen die Inhalte der rechten Seitenspalte
Der Polizeipräsident in Berlin

Pressearbeit

Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin
Zeugenaufrufe

Bitte richten Sie Ihre Hinweise zu Zeugenaufrufen an

die jeweils im Text der Meldung genannte Fachdienststelle,
eine andere Polizeidienststelle,
die Internetwache oder
das Bürgertelefon
(030) 4664-4664.

https://www.berlin.de/polizei/polizeime ... 477734.php
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 3120
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Flag: Germany
Kontaktdaten:

Video

Ungelesener Beitragvon Patty » So 22. Mai 2016, 21:15

Bei "Täter-Opfer-Polizei" rbb vom 22.05.2016:

http://www.rbb-online.de/taeteropferpolizei/index.html
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)


Social Media

       

Zurück zu „getötete oder tot aufgefundene Findelkinder in Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste