Unbekannte Tote in Deutschland bis 20132012-Fulda-Haimbach: unbekannter Toter auf einem Feld gefunden

Moderatoren: senia54, Patty, Hercules

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5134
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2012-Fulda-Haimbach: unbekannter Toter auf einem Feld gefunden

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 16. Mär 2015, 20:07

Toter im Feld - Wurde der Unbekannte ermordet?

(XY-Sendung vom 11. Juni 2014)
Im Januar 2012 machen Spaziergänger einen schrecklichen Fund auf einem Feld in der Nähe von Fulda-Haimbach. Sie entdecken menschliche Knochen, die von Tieren über eine große Fläche verteilt worden sein müssen. Wie kam der Tote an diese abgelegene Stelle?

Nach dem Auffinden des Toten am 15. Januar 2012 kann die Kripo Fulda das fast vollständige Skelett eines Mannes rekonstruieren. Auch Kleidungsstücke sind noch vorhanden. Objektive Anhaltspunkte für ein Tötungsdelikt werden nicht gefunden. Aber auch nichts, das auf einen Suizid hindeutet. Die Stelle ist gut mit dem Auto erreichbar und im Sommer mit Brennnesseln und Disteln zugewuchert. Aus Sicht der Ermittler ein idealer Ort, um eine Leiche abzulegen.

Gesichtsrekonstruktion
Um die Identität des Toten herauszufinden, veröffentlicht die Polizei eine so genannte Gesichtsweichteilrekonstruktion. Sie soll zeigen, wie der Tote zu Lebzeiten ausgesehen haben dürfte. Eine Isotopenuntersuchung ergibt, dass der Mann aus Deutschland stammen könnte, dann aber mehrere Jahre in kälteren Regionen gelebt haben dürfte, beispielsweise in Polen. Die letzten Monate seines Lebens hat er dann wahrscheinlich wieder in Deutschland oder in den Niederlanden verbracht.

Personenbeschreibung
Der unbekannte Tote war etwa 20 bis 30 Jahre alt, ca. 1,75 Meter groß, durchtrainierter Körper, starke Nackenmuskulatur, möglicherweise war er Kampfsportler. Dunkle, glatte Haare. Er hatte mehrere verheilte Rippenbrüche auf beiden Seiten, einen verheilten Nasenbeinbruch sowie einen verheilten Schlüsselbeinbruch.

Kleidung des Toten
Der Unbekannte trug ein rotes Polohemd der Marke Lacoste, Größe XL. Dazu eine dunkle Cargohose der Marke Camel, Bundweite 33 / Länge 30 mit schwarzem Ledergürtel. Außerdem trug er Freizeitschuhe der Marke Ecco, Größe 42.

Frage nach Zeugen
Mit Hilfe von Maden, die noch vereinzelt bei dem Toten gefunden wurden, konnte festgestellt werden, dass der Mann vermutlich bereits im Sommer 2011 auf dem Feld westlich von Fulda lag. Wer hat damals oder in der Zeit danach an dieser Stelle Beobachtungen gemacht?

Zuständig: Kripo Fulda, Telefon 0661 - 10 50

http://www.e110.de/index.cfm?event=page ... 7&id=74703
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5134
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2012-Fulda-Haimbach: unbekannter Toter auf einem Feld gefunden

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 16. Mär 2015, 20:12

Ein Video kann im Link aufgerufen werden.

Reporter Andreas Graf (r.) und Kriminalhauptkommissar Paul Heid am Fundort der Leiche. (Bild: hr)
Andreas Graf (r.) und Kriminalhauptkommissar Paul Heid am Fundort der Leiche.
Alte Fälle
Spurensuche - Der mysteriöse Tote von Haimbach
Kriminalreporter Andreas Graf geht wieder auf Spurensuche. Diesmal geht es um den rätselhaften Fund einer Leiche in einem Feld bei Fulda-Haimbach. Spaziergänger finden hier im Januar 2012 Teile eines menschlichen Skeletts. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus.

Thema in
Sendungslogo
8.03.2015, 19:00 Uhr
Video: Spurensuche - Der mysteriöse Tote von Haimbach 5:00 Min
(© hr, 08.03.2015)
In mühevoller Kleinarbeit versuchen Polizei und Rechtsmedizin herauszufinden, wer der Tote ist und wie er ums Leben kam. Anhand der Untersuchung von Insekten finden die Biologen der Rechtsmedizin heraus, dass der Mann irgendwann zwischen Juli und September 2011 in dem Feld abgelegt worden sein muss.

Zähne, Haare und Knochen verraten, dass er Mitteleuropäer war, vermutlich aber zuletzt in Polen lebte. Auch die Kleidung des Toten kann wichtig sein: Er trug ein rotes Poloshirt von Lacoste und eine Cargohose. Identifiziert ist der Mann trotzdem noch nicht.

Hinweistelefon Kripo Fulda: 0661 1050

http://www.hr-online.de/website/fernseh ... t_54669729
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5134
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2012-Fulda-Haimbach: unbekannter Toter auf einem Feld gefunden

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 16. Mär 2015, 20:29

Haimbach: Männliche Leiche vom Januar 2012 – Polizei bittet um Mithilfe
12. Juni 2014 15:13 Sonstiges Keine Kommentare
unbekannter_toter_1
Der Dateianhang unbek. Toter Fulda-Haimbach.jpg existiert nicht mehr.
Fulda. Nach der Ausstrahlung in der Fernsehsendung Aktenzeichen XY-Ungelöst über den Fund eines bislang unbekannten männlichen Leichnams im Januar 2012 auf einem Feld in Fulda-Haimbach, sind bei der Polizei bisher über 20 Hinweise eingegangen, die zurzeit abgearbeitet werden. Ein konkreter Hinweis zur Identifizierung des Toten ist noch nicht zu verzeichnen. Die Kripo Fulda veröffentlicht noch einmal Fotos der Bekleidungsgegenstände, die mit den von dem unbekannten Mann getragenen identisch sind. Außerdem wird erstmalig die Zeichnung einer möglichen Gesichtsrekonstruktion veröffentlicht. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105 – 0. +++ fuldainfo

Wer kennt diese Kleidungsstücke?
Ashampoo_Snap_2015.03.16_20h31m42s_003_.jpg
Zeichnung Gesichtsrekonstruktion

http://www.fuldainfo.de/fdi/haimbach-ma ... -mithilfe/
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5134
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Bei Aktenzeichen xy 11. Juni 2014

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 16. Mär 2015, 20:51

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Unbekannte Tote in Deutschland bis 2013“