Gesuchte mögliche Straftäter/in, gegen Leib und Leben(kein Sexualdelikt)2017-Bremen-Hulsberg: 85j. Lieselotte T. schwebt in Lebensgefahr-evtl. Opfer eines Raubes

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5126
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2017-Bremen-Hulsberg: 85j. Lieselotte T. schwebt in Lebensgefahr-evtl. Opfer eines Raubes

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 22. Aug 2017, 20:36

POL-HB: Nr.: 0453 - 85-Jährige schwebt in Lebensgefahr - Zeugen gesucht
22.08.2017 – 15:55
1 weiterer Medieninhalt


lt1.jpg

lt2.jpg
Lieselotte T
Bild-Infos Download

Bremen (ots) -

-
Ort: Bremen-Hulsberg, Graf-Haeseler- Straße
Zeit: 21.082017, 08:00 - 09:30 Uhr

Passanten entdeckten gestern Morgen gegen 09:30 Uhr am Fahrbahnrand in der Graf-Haeseler-Straße in Bremen-Hulsberg eine 85 Jahre alte Frau mit schwersten Kopfverletzungen.

Da die Verletzte sich nicht mehr äußern konnte, vermuteten die Ersthelfer zunächst noch ein tragisches Sturzgeschehen als Ursache der Verletzungen.

Im Verlauf des Tages wurde in einem Vorgarten in der Lindhornstraße die hellblaue Handtasche der gut einen Kilometer entfernt wohnenden 85-Jährigen gefunden. Ihre leere Geldbörse wurde in der Alwinenstraße entdeckt.

Die Kriminalpolizei geht deshalb davon aus, dass sie Opfer eines Raubes geworden sein könnte und sucht dringend nach Zeugen.

Personenbeschreibung der abgebildeten 85-jährigen Liselotte T.:

Brillenträgerin, 165 cm groß, gepflegte Erscheinung. Bekleidet mit einem knielangen, hellen Trenchcoat, schwarz-weißen Slippern und einem weißen Rock. Beim Verlassen ihres Hauses trug sie die abgebildete hellblaue Handtasche mit sich.

Die Ermittler fragen: - Wer hat die abgebildete 85-jährige Liselotte T. am frühen Montagmorgen im Bereich des Fundortes und ggf. in den Nebenstraßen gesehen? - Wem sind am Morgen verdächtige Personen im Bereich An der Gete / Graf-Haeseler-Straße / Bismarckstraße / Lindhornstraße und Alwinenstraße im Viertel aufgefallen? - Wem ist die hellblaue Handtasche im Laufe des Morgens bzw. des Vormittages aufgefallen - Gibt es Zeugen eines Raubes?

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter 0421-362-3888.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/3715563
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Gesuchte mögliche Straftäter/in, gegen Leib und Leben(kein Sexualdelikt)“