Anklage erhoben2018-Mord an Andrea L.-Ehemann verhaftet-Anklage erhoben

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4925
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2018-Mord an Andrea L.-Ehemann verhaftet-Anklage erhoben

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 9. Jan 2018, 18:02

POL-HL: OH-Scharbeutz / Tötungsdelikt- Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln
09.01.2018 – 14:08

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medien-Information der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck: Am 29. Dezember 2017 wurde eine 41-jährige Frau aus der Großgemeinde Scharbeutz von Arbeitskollegen als vermisst gemeldet, da sie nicht zur Arbeit erschienen war. Nach Stand der Ermittlungen wird seit dem 5. Januar 2018 das Verfahren bei der Lübecker Mordkommission als Tötungsdelikt geführt. Durchsuchungen und Vernehmung führten zu der vorläufigen Festnahme des 39-jährigen Ehemannes. Dieser bestreitet die Tat.

Das Amtsgericht Lübeck hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungs-haftbefehl wegen Verdachts des Totschlags gegen den 39-jährigen Beschuldigten erlassen. Er wurde der Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Rückfragen bitte an:
Frau Dr. Ulla Hingst,
Pressestelle der Staatsanwaltschaft Lübeck, Travemünder Allee 9,
23568 Lübeck, 0451-371-1101
Textveröffentlichung:
Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Lan ... _node.html
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4925
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Foto der vermissten Andrea L.

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 9. Jan 2018, 18:03

POL-HL: OH-Scharbeutz Tötungsdelikt- Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln- Folgemeldung
09.01.2018 – 17:48






Andrea L., Foto: Polizei: freigegeben. Ein gerichtl. Beschluss liegt vor.
Bild-Infos Download

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medien-Information der Lübecker Staatsanwaltschaft und der Polizeidirektion Lübeck: Seit dem 29. Dezember 2017 wird die 41-jährige Andrea Lehrmann aus der Großgemeinde Scharbeutz, Ortsteil Wulfsdorf, vermisst. Nach Stand der Ermittlungen wird seit dem 5. Januar 2018 das Verfahren bei der Lübecker Mordkommission als Tötungsdelikt geführt. Ihr Ehemann wird beschuldigt, seine Ehefrau getötet zu haben. Ihre Leiche ist bislang nicht aufgefunden worden. Andrea Lehrmann ist 41 Jahre, knapp 170 cm groß und von kräftiger Statur. Sie hat blonde Haare.

Zeugen werden aufgefordert, sich bei der Mordkommission unter der Rufnummer 0451-1310 zu melden, falls sie Hinweise zum Verbleib der Frau haben.

Rückfragen bitte an:
Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck,
Pressestelle der Staatsanwaltschaft Lübeck, Travemünder Allee 9,
23568 Lübeck, 0451-371-1101
Textverbreitung über:
Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Lan ... _node.html

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/3835162
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4925
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2018-Suche nach Andrea L.-Ehemann verhaftet

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 10. Jan 2018, 13:28

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)




Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4925
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Andrea L. wurde tot aufgefunden

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 16. Jan 2018, 18:40

POL-HL: OH-Scharbeutz / Tötungsdelikt- Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln- 2. Folgemeldung
16.01.2018 – 17:41

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medien-Information der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Lübeck

Am 29. Dezember 2017 wurde die 41-jährige Frau Andrea Lehrmann aus Wulfsdorf von Arbeitskollegen als vermisst gemeldet, da sie nicht zur Arbeit erschienen war. Seit dem 5. Januar 2018 ermitteln die Lübecker Mordkommission und die Staatsanwaltschaft Lübeck wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts zum Nachteil der Frau.

Das Amtsgericht Lübeck hat am 6. Januar 2016 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaftbefehl wegen Verdachts des Totschlags gegen den 39-jährigen Ehemann, der den Tatvorwurf bestreitet, erlassen. Er befindet sich seither in der Justizvollzugsanstalt Lübeck.

Bei der erneuten Absuche des Grundstücks des Tatverdächtigen und seiner Ehefrau unter Beteiligung von Einsatzkräften der Polizeidirektion Eutin stießen die Ermittler am heutigen Dienstag, 16. Januar 2018, im Bereich eines Beetes in ca. 0,5m Tiefe auf einen in Plastikfolie verschnürten länglichen Gegenstand. Dieser ließ nach Größe, Form und Gewicht den Schluss zu, dass sich in der Folie ein menschlicher Leichnam befinden könnte. Das Folienpaket wurde daher in das Institut für Rechtsmedizin in Lübeck verbracht und dort geöffnet. Es befand sich der Leichnam der vermissten 41jährigen Ehefrau des Beschuldigten darin.

Das Ergebnis der Leichenöffnung liegt noch nicht vor.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck Dierk Dürbrook, Pressesprecher der Polizeidirektion Lübeck

Rückfragen bitte an:

Nachfragen zu diesem Sachverhalt beantwortet und O-Töne erteilt ab
morgen, 17. Januar 2018, ca. 13:00 Uhr, die Pressestelle der
Staatsanwaltschaft Lübeck.
Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/3841357
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4925
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Keine Angaben zur Todesursache

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 17. Jan 2018, 18:56

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4925
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Anklage wegen Mordes erhoben

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 16. Mai 2018, 18:25

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Anklage erhoben“