Vermisste Erwachsene 2010-20192018-Suche nach 84j. Inge H.

Moderatoren: senia54, Patty, Hercules

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5288
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2018-Suche nach 84j. Inge H.

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 26. Jan 2018, 18:46

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bild Polizei Lehrte fahndet nach vermisster 84-Jähriger
26.01.2018 – 11:43

ih1.jpg

ih2.jpg
ih2.jpg (16.35 KiB) 307 mal betrachtet
Bild der Vermissten
Bild-Infos Download

Hannover (ots) - Die Polizei Lehrte bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach der vermissten Inge H. aus Ahlten.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte eine 56-jährige Mitarbeiterin die Seniorin letztmalig am Mittwochabend, gegen 23:00 Uhr, in ihrem Zimmer gesehen. Gegen 04:30 Uhr am Donnerstagmorgen stellte sie fest, dass die leicht vergessliche und dadurch möglicherweise orientierungslose 84-Jährige das Zimmer verlassen hatte und nicht mehr aufzufinden war.

Die Pflegerin alarmierte daraufhin die Polizei.

Umfangreiche Ermittlungen und Suchmaßnahmen, bei denen auch ein Personenspürhund (Mantrailer) eingesetzt wurde, verliefen bislang erfolglos.

Die Ermittler schließen nicht aus, dass Inge H. an der Haltestelle "Ahlten/Edelerstraße" - hierhin hatte sie der Mantrailer geführt - in einen Bus gestiegen ist.

Die 84-Jährige ist zirka 1,60 Meter groß. Sie ist vermutlich mit einer grauen Jogginghose sowie einer braunen Steppjacke bekleidet.

Die Seniorin trägt aktuellen Erkenntnissen zufolge eine lilafarbene Strickmütze und hat einen schwarzen Rucksack dabei.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Lehrte unter der Telefonnummer 05132 827-115 oder an jede andere Polizeidienststelle./ schie, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3850534
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Vermisste Erwachsene 2010-2019“