Vermisste Erwachsene 2010-20192017-Suche nach halbnackten Mann mit blutenden Füssen(Alkohol!)Lebensgefahr!

Moderatoren: Patty, senia54, Hercules

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1550
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

2017-Suche nach halbnackten Mann mit blutenden Füssen(Alkohol!)Lebensgefahr!

Ungelesener Beitrag von senia54 » Fr 15. Dez 2017, 13:58

mann1.png
mann1.png (19.65 KiB) 374 mal betrachtet
https://www.focus.de/regional/hamburg/h ... 87250.html
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1844
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Re: 2017-Suche nach halbnackten Mann mit blutenden Füssen(Alkohol!)Lebensgefahr!

Ungelesener Beitrag von Hercules » Sa 16. Dez 2017, 09:46

POL-WL: Suche nach vermisster Person ++ Buchholz - Polizisten ins Gesicht geschlagen ++ Marschacht/Obermarschacht - Tageswohnungseinbrüche ++ Und weitere Meldungen
15.12.2017 – 11:38
Tostedt (ots) - Suche nach vermisster Person

Seit 04 Uhr heute morgen (15.12.2017) wird im Bereich Tostedt nach einem vermissten Mann gesucht. Der 28-Jährige hatte in der Nacht mit Bekannten gefeiert und dabei reichlich Alkohol konsumiert. Nach einem Streit hatte er die Örtlichkeit am nordwestlichen Ortsrand verlassen und war über die Straße Kohlhöfen in Richtung Ortsmitte verschwunden.

Zum Zeitpunkt des Verschwindens war der Mann nur mit einem Oberteil bekleidet. Bei dem Streit war er barfuß in mehrere Glasscherben getreten und hatte sich stark blutende Schnittverletzungen an den Füßen zugezogen. Aufgrund dieser Umstände und des hohen Alkoholisierungsgrades geht die Polizei von einer durchaus lebensgefährlichenbedrohlichen Lage aus und sucht seit Stunden nach dem Mann. Unterstützt wird die Polizei von einer Rettungshundestaffel. Zwischenzeitlich war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Hinweise zu dem gesuchten 28-Jährigen nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/3816639

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Vermisste Erwachsene 2010-2019“