Vermisste Erwachsene 2010-20192017-Suche nach 79j. Horst F.

Moderatoren: Patty, senia54, Hercules

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4442
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2017-Suche nach 79j. Horst F.

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 3. Aug 2017, 22:12

POL-NB: 79-jähriger Horst Frank ist weiterhin vermisst (Nachmeldung zur PM vom 03.08.2017 03:15 Uhr)
03.08.2017 – 11:07
POL-NB: 79-jähriger Horst Frank ist weiterhin vermisst (Nachmeldung zur PM vom 03.08.2017 03:15 Uhr)


hf.jpg
hf.jpg (5.74 KiB) 130 mal betrachtet
Foto Horst Frank
Bild-Infos Download

Lübbersdorf (ots) - Der seit dem 02.08.2017 gegen 16:00 Uhr vermisste Horst Frank aus 17099 Lübbersdorf wird noch immer vermisst. Am gestrigen Tage wurden durch Kräfte des Polizeireviers Friedland, Fährtensuchhunden sowie durch den Einsatz eines Polizeihubschraubers bereits umfangreiche Suchmaßnahmen durchgeführt, die bisher nicht zum Erfolg geführt haben. Seit den frühen Morgenstunden wurden die Suchmaßnahmen fortgesetzt. Durch die Polizeibeamten werden die unmittelbare Umgebung abgesucht und Befragungen an möglichen Anlaufadressen durchgeführt.

Nach Auskunft des Hausarztes ist Herr Frank für sein Alter sehr rüstig und auch gut zu Fuß. Trotzdem ist er eingeschränkt orientiert und bedarf der medizinischen Hilfe. Er ist 179 cm groß, hat kurze und nach hinten gekämmte graue Haare und eine korpulente Figur. Herr Frank besitzt eine große Narbe auf der Stirn. Die Narbe verläuft von der Stirn geradlinig zum Hinterkopf. Zur Bekleidung ist bekannt, dass er eine grau-grüne Cordhose, ein grau-blau gestreiftes T-Shirt und graue "Crocs" (Gummilatschen) trägt. Als besonderes Markenzeichen kann gesagt werden, dass er Hosenträger über seiner Kleidung trägt.

Es wird um Mithilfe bei der Suche nach Horst Frank gebeten. Auch die Rundfunkdurchsagen sollen bitte beibehalten werden. Hinweise nimmt sie in Friedland unter der Telefonnummer 039601-3000, in jeder anderen Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108770/3700385
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Vermisste Erwachsene 2010-2019“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste