Vermisste Erwachsene 2010-20192011-Suche nach Diana Ferch

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1909
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

2011-Suche nach Diana Ferch

Ungelesener Beitrag von Hercules » Fr 7. Nov 2014, 21:40

Polizei verfolgt neue Spur
STRALSUND · 13.06.2014
Drei Wochen nach der ZDF-Sendung „Aktenzeichen xy – ungelöst“ gibt es neue Hinweise auf die seit drei Jahren vermisste Diana Ferch aus Stralsund. Ein Ehepaar will interessante Beobachtungen gemacht haben und sogar mit der Vermissten gesprochen haben.

Seit fast drei Jahren wird Diana Ferch vermisst.
diana.jpg
diana.jpg (34.26 KiB) 3292 mal betrachtet

Archiv Seit fast drei Jahren wird Diana Ferch vermisst.

weiter im Link...

http://www.nordkurier.de/mecklenburg-vo ... 49106.html

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1515
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Aktenzeichen XY

Ungelesener Beitrag von senia54 » So 9. Nov 2014, 07:09

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

senia54 hat den Beitrag von senia54 am Mi 23. Nov 2016, 17:55 gelöscht.
Diesen Beitrag anzeigen.

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1515
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Re: 2011-Suche nach Diana Ferch

Ungelesener Beitrag von senia54 » Do 4. Dez 2014, 13:42

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1515
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

die Mutter bittet um Bilder falls jemand meint Diana irgendwo zu sehen

Ungelesener Beitrag von senia54 » Di 3. Feb 2015, 14:01

Facebookauszug!

Achtung Achtung in Kiel ! Am Freitag den 23.01. wurde eine Frau auf welche Dianas Beschreibung perfekt passt, gegen 19.00 uhr auf dem Haubtbahnhof Kiel gesehen. Sie wirkte wieder geistig abwesend war sehr klein und zierlich und hielt sich scheinbar ziellos dort auf.
Leider hat die Zeugin in der Aufregung vergessen ein Foto zu machen. Ich kann nur immer wieder sagen: Macht ein Foto, erst dann können wir sicher sein und Diana wirklich finden.
Wir haben eine genaue Beschreibung: Sie trug eine beige farbene viel zu große Kaputzenjacke (sah fast aus wie eine Herrenjacke) dazu eine schwarz-weiß gemusterte Hose. war aber ohne Rucksack. Wie gesagt, ein Foto ist ganz wichtig.
Sie muss ja garnicht zurück kommen, wenn sie nicht möchte aber sie soll doch wenigstens wissen, dass Sie es jeder Zeit könnte und unsere Tür immer für sie offen steht, egal was vorher war. Ganz wichtig ist auch für uns, endlich Gewissheit zu haben,dass Diana lebt.
Sagt bitte Euren Freunden im Raum Kiel bescheid.
Herzliche Grüße an Euch Besucher dieser Seite und Danke für Eure Hilfe.
Regina Ferch
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1909
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Re: 2011-Suche nach Diana Ferch

Ungelesener Beitrag von Hercules » Sa 28. Feb 2015, 07:47


Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1909
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Re: 2011-Suche nach Diana Ferch

Ungelesener Beitrag von Hercules » Mi 13. Jun 2018, 10:35

https://www.polizei.mvnet.de/Presse/Pre ... mitteilung

+++ Inzwischen gibt es die Aussage eines Zeugen, der die Vermisste im Umland von Karlsruhe (Epplesee) gesehen zu haben glaubt.Leider war die Frau bei Eintreffen der Beamten nicht mehr anzutreffen. Die Besonderheit ist, daß sie barfuß unterwegs ist, scheinbar keine Schuhe besitzt, die Haut im Gesicht und an den Füßen ist stark gerötet und sie trägt einen großen schwarzen Rucksack bei sich.
Falls Sie eine solche Person im Großraum sehen, wenden Sie sich bitte an die unten stehende Telefonnummer. +++

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1515
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Re: 2011-Suche nach Diana Ferch

Ungelesener Beitrag von senia54 » Mi 13. Jun 2018, 11:57

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Vermisste Erwachsene 2010-2019“