Vermisste Erwachsene 2010-20192011-Suche nach Johannes Bernhard

Moderatoren: Patty, senia54, Hercules

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1511
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

2011-Suche nach Johannes Bernhard

Ungelesener Beitrag von senia54 » Di 3. Feb 2015, 00:31

joahnnes.jpg
Tasche.jpg
Bilder: Facebook
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater
831976_1_vermisster_johannes_bernhard.jpg
Johannes Bernhard aus Hagsfeld wird seit dem 24. Dezember letzten Jahres vermisst.
Bild:pol

Karlsruhe (pol/lis) - Die Kriminalpolizei bittet um die Mithilfe der Bevölkerung bei der Suche nach dem seit dem 24. Dezember vergangenen Jahres vermissten Johannes Bernhard aus dem Stadtteil Hagsfeld. Nach bisherigen Erkenntnissen hat der offenbar psychisch angeschlagene 25-Jährige am Heiligen Abend 2011 seine Wohnung mit unbekanntem Ziel verlassen.
Anzeige

Da er nach dem Verlassen seiner Wohnung weder zu Bekannten oder Freunden noch Verwandten Kontakt hatte, erstatteten die besorgten Angehörigen schließlich eine Vermisstenanzeige. Zwar führten auch die durchgeführten polizeilichen Überprüfungen nicht auf die Spur des Vermissten. Doch wurde am 17. Januar in der Gerwigstraße hinter dem EnBW-Gebäude die Umhängetasche des Gesuchten entdeckt.

Nach Angaben der Polizei ist Johannes Bernhard 1,72 Meter groß, von schlanker Statur und hat dunkelbraune, kinnlange Haare. Auffällig sind die von ihm an beiden Armen getragenen zahlreichen verschiedenartigen Armbänder sowie ein durch mehrere fehlende Zähne zum Ausdruck kommender schlechter Gebisszustand. Über seine Kleidung ist nichts bekannt.

Wer Johannes Bernhard seit dem 24. Dezember 2011 gesehen hat oder sachdienliche Angaben - beispielsweise auch zu der aufgefundenen Umhängetasche - machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0721/939-5555 beim Kriminaldauerdienst in Karlsruhe zu melden. Der Kriminaldauerdienst ist rund um die Uhr erreichbar.


http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/ ... 066,815024
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1511
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Polizeiseite

Ungelesener Beitrag von senia54 » Sa 25. Nov 2017, 21:47

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Vermisste Erwachsene 2010-2019“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast