Gerichtsverfahren2015-Mord an Hanaa S.-Prozess

Moderator: Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4992
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2015-Mord an Hanaa S.-Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 20. Mai 2015, 15:15

POL-W: SG-Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal - 35-jährige Frau aus Solingen vermisst - Polizei sucht dringend Zeugen
20.05.2015 – 14:48


Vermisste Hanaa S.
hanaa s.jpg
hanaa s 2.jpg
hanaa s 2.jpg (11.96 KiB) 4899 mal betrachtet
Bild-Infos Download

Wuppertal (ots) - Seit dem 22.04.2015 sucht die Polizei die 35-jährige Solingerin Hanaa S. Die Frau wurde zuletzt am 21.04.2015, gegen 08:30 Uhr, an ihrer Wohnanschrift an der Hasselstraße in Solingen gesehen. Trotz bisheriger umfangreicher Ermittlungen im privaten Umfeld sowie intensiver Suche, u. a. mittels Hubschrauber, konnte der Verbleib der Vermissten bislang nicht geklärt werden.

Staatsanwaltschaft und Polizei schließen mittlerweile auch ein Verbrechen nicht aus, eine mehrköpfige Sonderkommission hat ihre Arbeit aufgenommen. Im Verlauf der gestrigen Nacht (19.05.2015) vollstreckten Polizeibeamte mehrere Durchsuchungsbeschlüsse in Düsseldorf, Köln, Solingen und Bad Fallingbostel (Niedersachsen). Dabei stellten die Ermittler Beweismittel sicher und nahmen insgesamt sieben Personen (6 Männer, 1 Frau) aus dem Umfeld der vermissten Hannaa S. vorübergehend fest.

Da von Hanaa S. weiterhin jedes Lebenszeichen fehlt, wendet sich die Polizei mit einem Bild an die Öffentlichkeit und fragt: Wer kennt die abgebildete Frau und hat sie seit ihrem Verschwinden gesehen? Wer kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben oder sonstige Angaben zu ihrem Verbleib machen? Da die 35-Jährige Kontakte nach Düsseldorf und Köln hat, bittet die Polizei auch hier die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen werden dringend gebeten, sich mit dem zuständigen Fachkommissariat in Wuppertal (Kriminalkommissariat 12) unter der Rufnummer 0202/284-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Wuppertal
Herrn Staatsanwalt Heribert Kaune-Gebhardt
Telefon: 0202 / 5748-154
E-Mail: Heribert.Kaunegebhardt@sta-wuppertal.de

http://www.presseportal.de/polizeipress ... 11/3027161
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Re: 2015-Suche nach Hanaa S.

Ungelesener Beitrag von Hercules » Fr 22. Mai 2015, 17:31

Im Falle der vermissten Hanaa S. ermittelt die Polizei nun in der Familie

Weiter im Link:
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/sol ... -1.5105688





Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Leichensuche am See

Ungelesener Beitrag von Hercules » So 28. Jun 2015, 09:11


Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4992
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Waldgebiet bei Karlsruhe abgesucht

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 1. Aug 2015, 22:11

Vermisste Solingerin Hanaa S. : Polizei durchsucht Waldstück in Karlsruhe

Die Spuren im Fall der vermissten Hanaa S. aus Solingen führen nach Karlsruhe. Die zuständige Wuppertaler Staatsanwaltschaft lässt dort ein Waldgebiet durchsuchen. Die Polizei vermutet, dass die 35-jährige gebürtige Irakerin Opfer eines Trennungsstreits wurde.

Im Visier der Ermittlungen ist ihr Ehemann. Nach dem Verschwinden von Hanaa S. im vergangenen April waren sechs Verwandte zwischenzeitlich festgenommen worden. Sie sind aber alle wieder auf freiem Fuß. Hanaa S. wird seit dem 21. April 2015 vermisst. An diesem Morgen wurde Hanaa S. noch in der Hasselstraße in Solingen gesehen, wo sie wohnt. Polizei und Staatsanwaltschaft gingen bislang davon aus, dass die 35-Jährige am Morgen ihres Verschwindens auch noch in der Nähe des Hildener Stadtparks war.

http://www1.wdr.de/studio/wuppertal/fra ... st102.html
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1513
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Polizei sucht nach Hanaas Leiche

Ungelesener Beitrag von senia54 » Sa 1. Aug 2015, 22:46

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4992
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

weitere Festnahme in Kroatien

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 24. Aug 2015, 16:46

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4992
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Schwager nach Deutschland ausgeliefert

Ungelesener Beitrag von Patty » So 8. Nov 2015, 19:14

Solinger Tageblatt Startseite
Solingen
Fall Hanaa S.: Schwager ist ausgeliefert

Mysteriöses Verschwinden
Fall Hanaa S.: Schwager ist ausgeliefert

Aktualisiert: 18.09.15 - 09:17
Seit dem 21. April spurlos verschwun-den: Hanaa S. (34). Foto: Kriminalpolizei
+
Seit dem 21. April spurlos verschwunden: Hanaa S. (34).
© Kriminalpolizei

24-jähriger Düsseldorfer legt in Kroatien keine Rechtsmittel ein – Direktflug nach Köln.

Von Hans-Peter Meurer

Seit Donnerstagnachmittag sitzt er in deutscher Untersuchungshaft: Der Iraker Raid N. ist von den kroatischen Behörden ausgeliefert worden. Der 24-Jährige Düsseldorfer ist der jüngere Schwager der seit dem 21. April dieses Jahres spurlos verschwundenen Solingerin Hanaa S. (35) von der Hasselstraße. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die sechsfache Mutter einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist, bei dem der 24-Jährige zumindest beteiligt gewesen sein soll.

Ende August war der mit internationalem Haftbefehl gesuchte Raid N. auf dem Flughafen von Zagreb festgenommen worden. Seitdem saß er in kroatischer Auslieferungshaft. Dort verzichtete er nun darauf, Rechtsmittel gegen seine von den deutschen Behörden beantragte Auslieferung einzulegen.

So brachten ihn zwei kroatische Kripobeamte in einem Linienflugzeug nach Köln. Noch am Donnerstag wurde ihm der Haftbefehl verkündet.

„Das könnte ein wichtiger Schritt in Richtung Aufklärung des mysteriösen Verschwindens der Frau sein“, sagte Staatsanwalt Heribert Kaune-Gebhardt (Wuppertal). Aber man müsse abwarten, ob und wie sich der 24-Jährige, der von einem Neusser Anwalt vertreten wird, zu den Vorwürfen äußere.

Nach ST-Informationen konnten Beamte der Mordkommission ein Bewegungsprofil anhand des Mobiltelefons des 24-Jährigen erstellen. Demnach hat er sich am 21. April in der Nähe der Wohnung der Frau aufgehalten. Eine Nachbarin des Mehrfamilienhauses, in der Hanaa S. wohnte, hatte beobachtet, wie am 21. oder 22. April zwei Männer einen schweren Teppich aus dem Haus trugen. Hanaa S. hatte sich 2014 von ihrem Mann getrennt und einem anderen Iraker zugewandt.

http://www.solinger-tageblatt.de/soling ... 36469.html
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)



Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1513
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

17j.Sohn festgenommen

Ungelesener Beitrag von senia54 » Fr 20. Nov 2015, 13:55

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken


Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Gerichtsverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast