Vermisste Kinder 2000-20092001-Suche nach Katrin Konert

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1416
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

2001-Suche nach Katrin Konert

Ungelesener Beitrag von senia54 » Mo 10. Nov 2014, 13:25

Vermisst: Wer hat Katrin Konert gesehen?
konert-HA-Bilder-Fotogalerien-LONDON.jpg

Die 15-jährige Anhalterin verschwand vor elf Jahren. Niemand hat sie seitdem gesehen. Die Polizei sucht nun erneut mit einem neuen Foto nach ihr.
Von Denis Fengler
Foto: Pressestelle Polizei/ORIGINAL zu : O:\BILDER\B_FERTIG
Katrin Konert zu Hause in Groß Gaddau. Sie hilft in der Küche. Die Glücksarmbänder und das Tattoohalsband trug sie auch am Tag ihres Verschwindens


Lüchow-Dannenberg. Die junge Frau auf dem Foto trägt ihre langen dunklen Haare bis über die Schulter. Die Mundwinkel zieren Lachfältchen, die Grübchen stechen etwas stärker hervor. Das Gesicht ist schmal, hat längst alles Kindliche verloren. Es ist das Bild einer hübschen Frau Mitte zwanzig, das die Ermittler des niedersächsischen Landeskriminalamtes nachgebildet haben. Das Bild einer Frau, von der die Polizisten nicht wissen, ob sie noch lebt.
weiter im link...



http://www.abendblatt.de/region/article ... sehen.html
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1416
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Aktenzeichen xy ungelöst Spezial am 30.03.2011

Ungelesener Beitrag von senia54 » Mo 10. Nov 2014, 13:26



ab 02:18
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5012
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Dokumentarverfilmung der Vermisstensache Katrin Konert

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 9. Feb 2015, 16:38

POL-LG: ++ "BLITZEIS - DAS WARTEN AUF KATRIN" - Dokumentarverfilmung der Vermisstensache Katrin Konert bei der Berlinale am 11.02.15 ++ Erstausstrahlung im NDR-Fernsehen am 23.02.15 ++
09.02.2015 – 13:09

Lüneburg (ots) - "BLITZEIS - DAS WARTEN AUF KATRIN" - Dokumentarverfilmung der Vermisstensache Katrin Konert bei der Berlinale - Erstausstrahlung im NDR-Fernsehen am 23.02.15

Lüchow-Dannenberg/Berlin

Im Rahmen des European Film Market (EFM) der Berlinale steht am 11.02.15 auch die Nordmedia-Produktion "Blitzeis - das Warten auf Katrin" auf dem Programm.

(...) Neujahrsabend 2001, ein Mädchen wartet an einer Bushaltestelle. Aber es fährt kein Bus mehr. Sie hofft, dass jemand mit dem Auto anhält und sie nach Hause fährt. Plötzlich setzt Blitzeis ein, und Katrin ist spurlos verschwunden. Bis heute wartet ihre Familie auf ein Lebenszeichen. Wenn ein Kind vermisst wird, herrscht Angst, doch es gibt auch Mitgefühl. Irgendwann ist der Fall wieder vergessen. Michael Heuer wollte nicht vergessen. Der Filmemacher entschied sich dafür, das qualvolle Warten mit Katrins Familie zu teilen, über Jahre. Heilt Zeit wirklich alle Wunden? Hat die Polizei noch Hoffnung? Oder wird die Wahrheit für immer ein schlimmes Geheimnis bleiben? 13 Jahre lang hat das Filmteam das Warten auf ein langzeitvermisstes Kind begleitet: im Wendland, im Osten Niedersachsens.

Der 60-minütige Dokumentarfilm von Michael Heuer BLITZEIS - DAS WARTEN AUF KATRIN / Black Ice - Waiting for Katrin läuft am Mittwoch, 11.02.2015, 14.45 Uhr, im Rahmen der Berlinale im CinemaxX 14. Im Anschluss an die Filmpräsentation findet in Berlin auch eine Diskussion mit den Ermittlern der Polizei Lüchow, Kriminaloberkommissar Andreas Rusche und Polizeikommissarin Annegret Dau-Rödel, statt.

Sendetermin der Erstausstrahlung von "Blitzeis" im NDR-Fernsehen ist am Montag, 23.2.15, um 23.15 Uhr.

Hintergrund:

Seit dem 01.01.2001 wird die damals 15-jährige Schülerin Katrin Konert aus Großgattau, Gesamtgemeinde Clenze (Landkreis Lüchow-Dannenberg / Niedersachsen), vermisst. Für diesen Vermisstenfall zuständig ist der Kriminalermittlungsdienst des Polizeikommissariates in Lüchow (Tel. 05841/122-312). Das Mädchen verließ am Neujahrsabend gegen 18.30 Uhr die Wohnung ihres Freundes in Bergen/Dumme, ca. 15 Kilometer von ihrem Wohnort entfernt und wollte per Anhalterin nach Hause fahren. Nach den bisherigen Erkenntnissen ging sie zu Fuß den ca. 500 Meter weiten Weg von der "Bahnhofstraße", die "Breite Straße" entlang, bis in die "Neue Straße". Hier wurde Katrin zuletzt in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr an der Einmündung "Heckenweg" in der Nähe eines Buswartehäuschens gesehen. Seitdem fehlt von ihr jede Spur.

Produzent Michael Heuer *1955 in Hannover; studierte Germanistik, Film-, Fernseh- und Theaterwissenschaften und Psychologie in Köln; seit 1989 freier Fernsehautor, u. a. ausgezeichnet mit dem Grimme-Preis und dem Deutschen Sozialpreis

Rückfragen bitte an:



Polizeiinspektion Lüneburg

Pressestelle

Kai Richter

Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855

E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de.....

http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

http://www.presseportal.de/polizeipress ... konert-bei
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1416
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Re: 2001-Suche nach Katrin Konert

Ungelesener Beitrag von senia54 » Di 10. Feb 2015, 23:56

ich schieb den Beitrag hoch!
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1416
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

hier der Film

Ungelesener Beitrag von senia54 » Di 24. Feb 2015, 11:33

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5012
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

"Anti-Aging-Verfahren" der Polizei - Fotos

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 15. Sep 2017, 18:44

Suche nach vermissten Katrin Konert

Polizei fahndet mit Bild nach "Aging-Verfahren"


Seit dem Neujahrstag, 01.01.2001, 19.00 Uhr, wird die damals 15-jährige Katrin Konert vermisst. Sie versuchte vermutlich per Anhalter von Bergen/Dumme nach Groß Gaddau (Landkreis Lüchow-Dannenberg) zu gelangen.

Sie wurde in 29468 Bergen/Dumme, Neue Straße Ecke Heckenweg, an der dort befindlichen Bushaltestelle, letztmalig von einem Bekannten gesehen und gesprochen. Anschließend verliert sich ihre Spur und es gibt bis heute kein nachvollziehbares Lebenszeichen von ihr.

Aus diesem Grunde wurde das damalige Fahndungsfoto durch ein sogenanntes „Aging-Verfahren" (Alterungsverfahren) ihrem möglichen heutigem (Stand: 2012) Aussehen angepasst.


Katrin Konert hat blaugraue Augen, eine 1 cm lange Narbe mittig auf der Stirn und eine Brandverletzung an der rechte Wade.

Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens war sie ca. 160cm groß und wog 55 bis 60 kg. Zudem hatte sie schwarz gefärbte Haare - ihre Naturhaarfarbe ist blond.

Bekleidet war sie mit einer schwarzen Hose, einem weißem Rollkragenpullover und einer schwarzen sog. „Bomberjacke" mit orangem Innenfutter. Sie trug schwarze Halbstiefel in Größe 37.


Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Lüchow unter der Telefonnummer: +49 (0)5841-122-0

Katrin Konert

kk1.jpg
kk1.jpg (18.61 KiB) 5714 mal betrachtet
Aussehen der 15-jährigen Katrin Konert zum Zeitpunkt des Verschwindens




kk2.jpg
kk2.jpg (19.15 KiB) 5714 mal betrachtet
Katrin Konert Aging-Bild
Mögliches Aussehen der 26-jährigen Katrin Konert (Stand: 2012)



http://www.pd-lg.polizei-nds.de/fahndun ... -1765.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5012
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Aufruf vom 15.09.2017

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 15. Sep 2017, 18:47

Bergen (Dumme) - „Vermisstenfall Katrin Konert“ - Kreidehinweis an Bushaltestelle - „Schreiber soll sich melden!“

Nach dem Verfasser einer Kreide-Nachricht an einer Bushaltestelle in der Ortschaft Bergen (Dumme) sucht die Polizei den Verfasser … und bittet den Schreiber sich zur Abklärung mit der Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0 bzw. 122-312, (Mail.: andreas.rusche@polizei.niedersachsen.de) in Verbindung zu setzen.
Bereits seit Juli 2017 befindet sich ein mit Kreide verfasster "Hinweis" im Bushaltehäuschen in Bergen/Dumme; dem Ort, wo 2001 die vermisste Katrin Konert letztmalig gesehen wurde

kk.jpg


https://www.facebook.com/polizeidirekti ... k4&fref=nf
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5012
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Polizei rollt den Fall neu auf

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 25. Okt 2018, 20:59

Stand: 25.10.2018 11:06 Uhr - Lesezeit: ca.2 Min.
Polizei rollt Fall "Katrin Konert" neu auf

Es ist einer jener "Cold Cases", die die Ermittler über Jahre, manchmal Jahrzehnte beschäftigen. Sie sind ungelöst, aber nicht vergessen. Wie im Fall von Katrin Konert. Seit bald 18 Jahren ist unklar, was mit der damals 15-jährigen Schülerin aus Groß Gaddau im Landkreis Lüchow-Dannenberg passiert ist. Nun soll der Fall erneut aufgerollt werden, teilte die Polizei Lüneburg mit. Die Pressekonferenz mit Details zu den Ermittlungen der Polizei können Sie auf NDR.de am Freitag ab 11 Uhr live im Videostream verfolgen.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... rt104.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5012
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Anonyme Hinweise möglich/Nutzung des sog. BKMS-System

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 26. Okt 2018, 17:45

POL-LG: ++ "Cold Case" - Polizei nimmt Vermisstenfall "Katrin Konert" neu auf ++ Anonyme Hinweise möglich/Nutzung des sog. BKMS-System (Business Keeper Monitoring System) ++
26.10.2018 – 12:30

Ein Dokument

KK1.jpg


KK2.jpg

FlyerKonertOFAfinalneu.pdf
PDF - 1,6 MB

Lüneburg (ots) - ++ "Cold Case" - Polizei nimmt Vermisstenfall "Katrin Konert" neu auf ++ Anonyme Hinweise möglich/Nutzung des sog. BKMS-System (Business Keeper Monitoring System) ++ Belohnung i.H.v. 10.000 Euro ++ flankierende NDR-Veröffentlichung ++

Lüchow-Dannenberg/Niedersachen

Mit dem vermutlichen Tötungsdelikt "Katrin Konert" rollt eine Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen aktuell einen der spektakulärsten Vermisstenfälle im Norddeutschen Raum wieder auf. Im Rahmen eines Pressegesprächs am heutigen (26.10.18) Tage nahmen die Leiterin der Ermittlungsgruppe "Konert", Annegret Dau-Rödel, der Leiter des Zentralen Kriminaldienstes, Steffen Grimme, die Leiterin des Polizeikommissariates, Stefanie Lerche, und Carsten Schütte von der Operativen Fallanalyse (OFA) des LKA ausführlich Stellung zu den Ermittlungen und weiteren Maßnahmen.

Hintergrund:

Seit dem Neujahrsabend 2001 wird die damals 15-jährige Katrin Konert aus Groß Gaddau vermisst. Letztmalig wurde sie im Bereich des Ortskerns von Bergen (Dumme) gesehen. Die 1,60 m große, schlanke Katrin Konert hatte schwarz gefärbte, kinnlange Haare und war mit einer schwarzen Jacke ("Bomberjacke", mit orangefarbenem Innenfutter), einer schwarzen Cordhose, schwarzen Stiefeln sowie einem weißen Rollkragenpullover bekleidet. Am Abend des 01.01.2001 herrschte leichter, am Boden gefrierender Nieselregen ("Blitzeis").

Eine neu besetzte Ermittlungsgruppe (EG) der Kriminalpolizei arbeitet den Fall in Kooperation mit der Operativen Fallanalyse (OFA) des Landeskriminalamts Niedersachsen auf. Hierbei soll eine vollständige Neubewertung der Geschehnisse und Erkenntnisse erfolgen. "Wir wollen den Fall nochmals komplett aufrollen. Dabei prüfen wir auch Hypothesen, die möglicherweise bislang nicht oder nur wenig betrachtet wurden", erklärt Annegret Dau-Rödel, neue Leiterin der EG "Konert".

Neben einer dauerhaften Präsenz in den nächsten Wochen in Bergen (Dumme) werden die Ermittler auch die bewährte, internetbasierte Kommunikationsplattform "BKMS" einsetzen. Grundsätzlich gibt es für potentielle Hinweisgeber unterschiedliche Möglichkeiten mit der Polizei in Kontakt zutreten. Die Polizei wird in der Zeit vom 30.10. bis 04.12.2018 in Bergen an der Dumme (Breite Straße, in Höhe Hausnummer 12) mit einer mobilen Wache präsent sein. Täglich zwischen 10 und 18 Uhr bzw. dienstags zwischen 18 und 22 Uhr wird dort ein Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Für schriftliche Hinweise wird rund um die Uhr ein Postkasten an der mobilen Wache installiert. Es besteht auch die Möglichkeit, anonym Kontakt mit der Polizei aufzunehmen. Um Hinweisgebern ein Höchstmaß an Vertraulichkeit und Diskretion zu gewährleisten, setzt die Polizei die bewährte, internetbasierte Kommunikationsplattform "BKMS" ein. Das "BKMS"-System bietet die unkomplizierte Möglichkeit, online - und absolut anonym - Hinweise zu geben. Absender sind nicht identifizierbar, der Inhalt der Meldungen wird durch Sicherheitstechnik geschützt. Indem man nach Abgabe der Mitteilung einen eigenen - ebenfalls vollständig geschützten - Postkasten einrichtet, können Hinweisgeber auch in einen Dialog mit der Polizei eintreten und eine Rückmeldung erhalten.

Zum Hinweisportal "BKMS" gelangt man über folgenden Link: www.bkms-system.net/katrinkonert

... oder über Verlinkungen zu "BKMS" über die Internet-, Facebook- und Twitterpräsenz der Polizei Lüneburg #polizeilg

Parallel hierzu veröffentlicht der Hörfunksender NDR 2 in seinem Radio-/ Podcastformat "Täter unbekannt" eine umfangreiche mehrteilige Reportage über den Fall "Katrin Konert". Diese wird ab Dienstag, 30.10.2018, jeweils wöchentlich gesendet.

Die Polizeidirektion Lüneburg hat eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflichten die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört. Über die Zuerkennung bzw. Verteilung der Belohnungen bei mehreren Hinweisgebern wird unter Ausschluss des Rechtsweges nach rechtskräftiger Erledigung der Strafsache entschieden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/
Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5012
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Bericht und Video

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 26. Okt 2018, 18:39

Stand: 26.10.2018 15:10 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min.
Polizei fängt im Fall Katrin Konert bei Null an

Im Fall der vermissten 15-jährigen Katrin Konert aus dem Wendland fängt die Polizei nach fast 18 Jahren der Ermittlungen noch einmal quasi bei Null an. Die Polizei geht davon aus, dass Konert getötet worden ist, wie Steffen Grimme, Leiter des Zentralen Kriminaldienstes heute auf einer Pressekonferenz sagte. In einem neuen Team mit neuen Ideen wollen sich sieben Ermittler unter der Leitung von Polizeioberkommissarin Annegret Dau-Rödel dem Fall noch einmal von Anfang an nähern. "Derjenige, der für das Verschwinden von Katrin verantwortlich ist, darf sich nicht in Sicherheit wiegen", so Dau-Rödel. "Ich werde alles daran setzen, ihn zu bekommen."

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... rt106.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5012
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Bericht, Video und Audio

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 26. Okt 2018, 18:46

Sendedatum: 30.10.2018 19:05 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min.
Wo ist Katrin Konert?

Mit der zweiten Staffel von „Täter Unbekannt“ zeichnet NDR 2 einen der mysteriösesten Vermisstenfälle aus Norddeutschland nach und versucht, neue Spuren zu finden.

https://www.ndr.de/ndr2/sendungen/taete ... index.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5012
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

"Ich habe abends noch alle Krankenhäuser angerufen."

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 30. Okt 2018, 22:32

"Ich habe abends noch alle Krankenhäuser angerufen."

NDR 2 - Täter Unbekannt - 30.10.2018 06:00 Uhr Autor/in: Thomas Ziegler & Anouk Schollähn

Frank Konert erinnert sich im Interview mit NDR 2 an das Verschwinden seiner Tochter Kathrin. Noch am Neujahrs-Abend 2001 ging die Familie selbst auf die Suche - ohne Erfolg.

https://www.ndr.de/ndr2/Ich-habe-abends ... 51362.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5012
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Das Verschwinden

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 30. Okt 2018, 22:37

S2E1 - Das Verschwinden
NDR 2 - Täter Unbekannt - 30.10.2018 19:05 Uhr Autor/in: Anouk Schollähn, Thomas Ziegler

Am Neujahrsabend 2001 verschwindet Katrin Konert. Ihr letztes Lebenszeichen: Eine SMS an ihre Schwester. Seitdem fehlt von der damals 15-Jährigen bis heute jede Spur.

https://www.ndr.de/ndr2/sendungen/taete ... index.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5012
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Die mobile Wache wurde aufgestellt

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 5. Nov 2018, 15:23

POL-LG: ++ Update ++ "Cold Case" - "Katrin Konert" neu auf ++ Mobile Wache & Teil 2 des Podcast ++
05.11.2018 – 15:09
2 weitere Medieninhalte

MW.jpg
Bilder der Mobilen Wache in Bergen (Dumme)


MW2.jpg

Bilder der Mobilen Wache in Bergen (Dumme)



MW3.jpg
Bild-Infos Download

Lüneburg (ots) - ++ Update ++ "Cold Case" - "Katrin Konert" neu auf ++ Mobile Wache & Teil 2 des Podcast ++ Anonyme Hinweise möglich/Nutzung des sog. BKMS-System (Business Keeper Monitoring System) ++ Belohnung i.H.v. 10.000 Euro ++ flankierende NDR-Veröffentlichung ++

Lüchow-Dannenberg/Niedersachen Mit dem vermutlichen Tötungsdelikt "Katrin Konert" rollt eine Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen aktuell einen der spektakulärsten Vermisstenfälle im Norddeutschen Raum wieder auf (siehe auch Pressemitteilung v. 26.10.18). Eine neu besetzte Ermittlungsgruppe (EG) der Kriminalpolizei arbeitet den Fall in Kooperation mit der Operativen Fallanalyse (OFA) des Landeskriminalamts Niedersachsen auf.

++ Update: In den letzten zehn Tagen sind mehrere Hinweise in direkten Bürgergesprächen in/um die mobile Wache in Bergen (Dumme) und über das BKMS-System eingegangen, die aktuell bewertet und weiterverfolgt werden. ++

Neben einer dauerhaften Präsenz mit einer mobilen Wache in Bergen (Dumme) setzen die Ermittler auch die bewährte, internetbasierte Kommunikationsplattform "BKMS". Seit dem 30.10. bis 04.12.2018 ist die Polizei in Bergen an der Dumme (Breite Straße, in Höhe Hausnummer 12) mit einer mobilen Wache präsent . Täglich zwischen 10 und 18 Uhr bzw. dienstags zwischen 18 und 22 Uhr wird dort ein Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Für schriftliche Hinweise wird rund um die Uhr ein Postkasten an der mobilen Wache installiert. Es besteht auch die Möglichkeit, anonym Kontakt mit der Polizei aufzunehmen. Um Hinweisgebern ein Höchstmaß an Vertraulichkeit und Diskretion zu gewährleisten, setzt die Polizei die bewährte, internetbasierte Kommunikationsplattform "BKMS" ein. Das "BKMS"-System bietet die unkomplizierte Möglichkeit, online - und absolut anonym - Hinweise zu geben. Absender sind nicht identifizierbar, der Inhalt der Meldungen wird durch Sicherheitstechnik geschützt. Indem man nach Abgabe der Mitteilung einen eigenen - ebenfalls vollständig geschützten - Postkasten einrichtet, können Hinweisgeber auch in einen Dialog mit der Polizei eintreten und eine Rückmeldung erhalten.

Zum Hinweisportal "BKMS" gelangt man über folgenden Link: www.bkms-system.net/katrinkonert

... oder über Verlinkungen zu "BKMS" über die Internet-, Facebook- und Twitterpräsenz der Polizei Lüneburg #polizeilg

Parallel hierzu veröffentlicht der Hörfunksender NDR 2 in seinem Radio-/ Podcastformat "Täter unbekannt" eine umfangreiche mehrteilige Reportage über den Fall "Katrin Konert". Diese wird jeweils Dienstags um 19:05 Uhr ausgestrahlt (Folge 2 am 06.11.18).

Die Polizeidirektion Lüneburg hat eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflichten die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört. Über die Zuerkennung bzw. Verteilung der Belohnungen bei mehreren Hinweisgebern wird unter Ausschluss des Rechtsweges nach rechtskräftiger Erledigung der Strafsache entschieden.

++ Bilder der Mobilen Wache in Bergen (Dumme) unter www.polizeipresse.de ++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/
Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/4106895
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5012
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Ein taffes Mädchen

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 6. Nov 2018, 13:57

Täter Unbekannt: Der Fall Katrin Konert
S2E2 - Ein taffes Mädchen
NDR 2 - Täter Unbekannt - 06.11.2018 06:00 Uhr Autor/in: Schollaehn, Anouk; Ziegler, Thomas

Auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit wird Katrin Konert am Neujahrsabend 2001 zuletzt an einer hölzernen Bushaltestelle in Bergen/Dumme gesehen. Seitdem fehlt von ihr jede Spur.

https://www.ndr.de/ndr2/sendungen/taete ... index.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Vermisste Kinder 2000-2009“