Rheinberg:43j.Rheinberger vermisst!.. Eigeltingen (Kreis Konstanz):77j.Mann vermisst!.. Neukirchen-Vluyn:14j.Justin G.vermisst!.. Nünchritz:Gabriele R.vermisst!.. Mayen/Region:Leo B.vermisst!.. Deutschland/Bulgarien:18j.Aleksieva Zunka S.vermisst!.. Trier:Thomas Sch.vermisst!.. Trier:Student Markus H.vermisst!.. Schaafheim:Rudolf Alfred R.vermisst!.. Stralsund:Veit G.vermisst!.. Zossen:14j.Tim Z.vermisst!.. Sonnefeld:Stefan B.vermisst!.. Helmbrechts:Walter B.vermisst!.. Eltville-Hattenheim:Elfriede Margaretha NITZLING DE T..vermisst!.. Frankfurt am Main:Raimonda Sirutytė vermisst! . Leutkirch:54j.Mann aus Leutkirch.vermisst!.. Hage: 60 Jahre alter Mann vermisst! Oschersleben:12j.Kimberly H.. Krems-Land(A):Raimund R. vermisst!.. Wien(A):Vailiki Diamanty vermisst!.. Lugano(CH):28j.Fernanda B.vermisst!.. Lichtenau-Holtheim:Tomasz S. vermisst!.. Eisenhüttenstad:14j.Vanessa G.vermisst!.. Niddatal:Gottfried B.vermisst!.. Dransfeld:Hannelore H. vermisst!.. Rheinsberg:78j.Rita F.seit 7.9.2013 vermisst!.. Neunkirchen-Münchwies:55j.Iris Marion R.vermisst!.. In Reith bei Seefeld(Tirol):78j.Wanderer vermisst!.. Ansbach:Aleksandre B.vermisst!.. Wuppertal:Peter M.vermisst!.. Premnitz:Renate S.vermisst!.. Rüthen-Kallenhardt:Norbert Sch.vermisst!.. Villach(A):Stefanie F.vermisst!.. Stralsund, Neubrandenburg:16j.Sarah G.vermisst!.. Kathmandu (D/Nepal):Ümit Aslim vermisst!.. Wien:Philipp P.(A).vermisst!.. Brandenburg:Christoph B.vermisst!.. Schaffhausen(CH):16j.Selam Adis B.vermisst!.. Polling(A):13j.Mädchen vermisst!.. bitte weitere Vermisste in den jeweiligen Threads im Forum ansehen.....

Für aktuelle Vermissteninformationen,klicke bitte auf den jeweiligen Namen!

Da der Ticker zu lang werden kann gebe ich nur die aktuellen Vermisstenfälle hier herein, ansonsten bitte in den Threads im Forum nachsehen!

Eurinos Rettungshunde Mantrailer Tirol


Wer Hilfe braucht klick hier (der Einsatz ist kostenlos!)

AIM-Mantrailer Kassel


Wer Interesse hat klick hier!

Modul Menü

Videobox

Felix Heger

Musikvideos

Sehnsucht(unser Forumssong von Nicki Ullrich)

Als ich fortging!(Kehr wieder um!!)

in Erinnerung

Wer ist online?

Insgesamt sind 6 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 5 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 171 Besuchern, die am 05.06.2013, 21:47 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Google [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute

Statistik

1 Beitrag


Neuestes öffentliches Bild

  • Bild Titel: regenb
    Autor: senia54
    Verfasst am: 06.02.2014, 05:16
    Betrachtet: 289

Kalender

<< April 2014 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
13.04. - Palmsonntag
17.04. - Gründonnerstag
18.04. - Karfreitag
20.04. - Ostersonntag
21.04. - Ostermontag
30.04. - Walpurgisnacht

Anstehende Termine:

1984- Mord an Theodor Clemens

1984- Mord an Theodor Clemens

Ungelesener Beitragvon Beate K. » 13.03.2012, 14:49

einbruchstatortbonn.jpg
njiu.jpg
Phantombild
mordopfer.jpg



Bilder : Polizei

13.03.2012 | 10:11 Uhr
POL-K: 120313-2-K Neue Spur in Kölner Mordfall aus dem Jahr 1984

Köln (ots) - Mordkommission stellt den Fall am 14. März in "Aktenzeichen XY...ungelöst" vor - 3000 Euro Belohnung!

Staatsanwaltschaft und Polizei geben bekannt:

Der Kölner Mordfall Theodor Clemens vom 2. August 1984 steht im Zusammenhang mit einem Einbruch aus dem Jahr 2004 in Bonn. Bei einer Untersuchung der 1984 gesicherten Spuren nach neusten wissenschaftlichen Methoden haben Spezialisten des Landeskriminalamtes NRW auswertbare DNA des vermeintlichen Täters gefunden. Auch wenn der Spurenverursacher noch nicht in der bundesweiten DNA-Analysedatei erfasst ist, steht laut Gutachten des Landeskriminalamtes eindeutig fest, dass derselbe Mann am 16. Januar 2004 an einem Einbruch in das Weinfachgeschäft "Grün der Zeit" auf der Dorotheenstraße 70 in der Bonner Nordstadt beteiligt war. Bei Tatausführung hatte sich der Einbrecher verletzt und so seine DNA am Tatort zurückgelassen. Ein Vergleichsbild des "Einbruchstatortes" aus dem Jahr 2011 ist unter http://www.presseportal.de eingestellt.

Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass an dem Einbruch offensichtlich mindestens zwei Täter beteiligt waren, die wahrscheinlich auch eine grobe Ortskenntnis hatten. Da das Verfahren wegen Einbruchsdiebstahls bereits wegen Eintritts der Verfolgungsverjährung eingestellt worden ist, besteht für einen Mittäter keine Gefahr mehr für diese Tat strafrechtlich verfolgt zu werden! Die Mordkommission setzt daher große Hoffnung darauf, dass sich der Mittäter des Gesuchten bei der Polizei meldet. Ihm dürfte nicht bewusst gewesen sein, dass sein Komplize der Mörder von Theodor Clemens war.

Die Staatsanwaltschaft Köln hat für Hinweise, die zur Klärung des Tötungsdeliktes führen, eine Belohnung in Höhe von Euro 3.000,00 ausgesetzt.

Hinweise während und nach der Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" nimmt die Polizei Köln unter der Rufnummer 0221-229-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zur Historie des Mordfalls:

Mord verjährt nie! So genannte "cold cases" werden deshalb bei der Polizei Köln immer wieder überprüft, um festzustellen, ob neue Untersuchungsmethoden gegebenenfalls auf die Spur des Täters führen könnten. So auch im Fall des ungeklärten Mordes zum Nachteil des damals 44 Jahre alten Theodor Clemens. Clemens war 13. August 1984 erstochen in seiner Wohnung in dem Mehrfamilienwohnhaus "Heidekaul 9" in Köln-Raderthal aufgefunden worden, wo er alleine gelebt hatte. Ermittler hatten seinerzeit herausgefunden, dass der bisexuell veranlagte Clemens sich immer wieder junge Männer in die Wohnung geholt hatte, die er unter anderem am Kölner Hauptbahnhof kennengelernt hatte.

Erster Kriminalhauptkommissar Heinz Stargardt weiß aus den alten Ermittlungsakten: "Clemens wurde am 02.08.1984 zuletzt lebend gesehen. Einige Tage vorher hatte er einem Bekannten in einem Telefongespräch erzählt, dass er einen jungen Mann bei sich aufgenommen habe, für den er eine Arbeitsstelle suche. Fest steht, dass Theodor Clemens bereits am 02.08.1984 ermordet wurde. Zwischen Ermordung und der Entdeckung der Tat hat eine ahnungslose Hausbewohnerin in der Opferwohnung einen schlanken jungen Mann beobachtet, bei dem es sich um den Täter gehandelt haben dürfte. Dieser war nach Angaben der Zeugin zwischen 20 und 25 Jahre alt, und hatte blonde bis rotblonde Haare. Nach der Tat hat dieser Mann den blauen Ford-Fiesta seines Opfers benutzt und später auf der Mainzer Straße abgestellt. (damaliges Phantombild sowie Bild des Opfers in Schwarz-Weiß unter http://www.presseportal.de) Trotz umfangreicher Ermittlungen blieb der Mord damals ungeklärt". (de)

Rückfragen bitte an:

Polizei Köln
Pressestelle

Telefon: 0221 - 229 5555
http://www1.polizei-nrw.de/koeln



http://www.presseportal.de/polizeipress ... -jahr-1984
Benutzeravatar
Beate K.
Administrator
 
Beiträge: 3021
Registriert: 22.01.2012, 16:40

Zurück zu Ungeklärte Morde an Erwachsenen in Deutschland ab 1981-1990



Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]